[vR] Neuer Shop kommt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo,

      erstmal vielen Dank an Alle, dass hier nicht so ein rießen Faß aufgemacht wird wie drüben (Asterix würde sagen : Die spinnen ja die Römer ;) ) Wie ich aber herauslesen konnte, war der neue Shop schon seit längeren geplant und Maik und Ulf waren wohl sich nicht mehr so einig, wie man zwischen den Zeilen vermuten konnte, was die Scripting Philosophie angeht.

      Da Ulf sich, dieses Jahr mehr auf Dieselfahrzeuge konzentrieren möchte und Maik dies immer mit einem lachende und weinende Auge betrachtete könnte ich mir denken, dass es dort auch eventuelle Meinungsverschiedenheiten gab bzw. gibt.

      Fakt ist das Maik seit über 4 Wochen nicht mehr für vR tätig ist und man eigene Wege beschreitet, es bleibt abzuwarten wie die weitere Entwicklung ist. Vieleicht eröffnet diese Situation wieder ganz neue Möglichkeiten und bleibe gespannt was kommt.

      Was das Sichern der Daten und Dokumente angeht im vR Shop, habe ich mich drüben schon geäußert und sage es kurz auch hier, wer das Geld hat sich vR Produkte zu leisten, wird auch genug haben sich externe Datenträger zuleisten, wer das nicht will oder angeblich nicht kann hat halt Pech - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

      Diese Arroganz alles als Selbstverständlichkeit zunehmen und als Anspruch fertig gebratene Enten zuhaben, wo einem alles in den Allerwertsten geschoben wird ödet mich an. Für mich ist es selbstverständlich eigenständig für mein Kram zu sorgen, dazu gehört auch die Software zu sichern, deren Nutzungsrecht erworben habe - Punkt.

      Ich wünsche Ulf alles Gute für die Zukunft mit seinen neuen Shop auch einen neuen Scripter wird sich finden (falls Ulf nicht schon längst einen Ersatz hat) bzw. er sich nicht selber eingearbeitet hat.
      Grüße aus dem Artland Rudi Epoche III/IV Facebook Projekt OS - WHV (DEL)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rschally ()

    • Endlich hat man es im Nachbarforum verstanden und geschafft diesen Thread schließen.

      Wollte gerade noch ein letztes Mal meinen Senf im Nachbarfoum dazu geben und beim absenden kam eine Fehlermeldung - Ehrlich gesagt Gott sei Dank.

      Hier mein gewollter Post:
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Liebe Moderatoren-Team, wenn das so weiter geht ist es der beste Thread aller Zeiten und zu 90% einfach ohne Sinn und Verstand bis auf den Beitrag Nr. 1. Vielleicht macht es Sinn ihn vorübergehend zu schließen, dass sich alle Gemüter erst einmal für ein paar Tage abkühlen können.

      Traurig aber wahr man vergleicht einige Situationen die drunter und drüber immer mit einem Kindergarten. Nur hingt hier dieser Vergleich, dass die Kleinen noch gar nicht so denken und handeln können wie wir, Erwachsene. Da lobe ich mir die Kinder, die sehen das nicht so verbissen nach einem halben Tag oder vielleicht auch einem ganzen Tag ist das bei ihnen alles wieder vergessen und das Leben geht für sie ganz normal weiter.

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ja, da lobe mir unser kleines Forum und tcb262 gebe vollkommen recht.

      tcb262 schrieb:

      Entspannte Debattenkultur. Danke dafür
    • Vielleich hätte man sich bei vR vor dieser Aktion ein wenig mehr Gedanken machen sollen (äußeres Erscheinungsbild, Kommunikation, usw.). Ich bin in diesem Fall offen und ehrlich: Diese Aktion ist in ihrer Art und der Kommunikation ein Schildbürgerstreich erster Güte, wie man ihn wohl nur noch in Deutschland antreffen kann. Es motiviert mich vor allem dazu in nächster Zeit nichts mehr bei vR zu kaufen, da ich so ein Verhalten als Kunde a) nicht erwünsche und b) nicht akzeptiere.

      Man sollte sich jedenfalls nicht wundern, wenn die Verkaufszahlen nach diesem Desaster hier zurückgehen. Und ja, natürlich sollte jeder Kunde seine Installationsdateien und Seriennummern sichern. Es ist jedoch nicht selbstverständlich von einem Hersteller dieser Größe einen Monat im Voraus anzukündigen, dass der Laden dicht gemacht wird und zusätzlich jeder, der eben nicht seine Dateien gesichert hat, dann eben Pech gehabt hat. Es ist irgendwie ein Syndrom der Zeit, dass Dienstleister, Politiker oder sog. "Medienschaffende" meinen sich alles erlauben zu können und die Kunden bzw. Bürger nach Strich und Faden zum Narren zu halten.

      Man entschuldige meine deutlichen Worte, aber man muss sich eben nicht alles bieten lassen. Ich handele da nach folgenden Gusto (welches ich übrigens jedem anderen hier empfehlen kann): Wenn's mir nicht passt, bleibt der Geldbeutel zu. Ist dasselbe wie bei den immer beliebten "Vorbestellungen" (+ Boni) bei Spielen oder die zurecht verhassten Mikrotransaktionen und Ingame-Shops. Sowas ist Kundenhass und Geldgier in Reinform, zumal die Produkte mit immer weniger Inhalt, Originalität und Herzblut aber dafür mit mehr Fehlern verkauft werden. Manchmal heißt es eben Hirn anschalten und agieren, statt passiv zu bleiben oder in den immergleichen Mustern zu verharren. Sowas ist ab einem bestimmten Punkt auch einfach eine Frage des Anstands.
      FbSh / Lexikonautor / RailSimulator.net
      Kein Support per PN.
    • Das einzige Fass, das ich hier aufmache, ist das, das ich in mich reinschütte. Ham, lecker Bier. :D

      Ich kann ja verstehen, dass manche hier etwas enttäuscht und angesäuert sind. Dazu ist aber zu bemerken, dass niemand hier die Hintergründe kennt. Immerhin verdient Ulf seine Brötchen mit dem Shop. Entsprechend wird dieser nicht einfach geshclossen. Das wäre kaum sinnvoll. Sollte Maik diesen entwickelt haben und die beiden haben sich zerstritten, kann es doch sein, dass es hieß: Du machst das Ding heut noch dicht. Dies wäre zumindest eine logische Erklärung.

      Da ich die Hintergründe nicht kenne, ist es müßig, über die Gründe zu Sinnieren. Es ist eine Gleichung, die nur aus Variablen besteht. Eine solche ist nicht lösbar, also versuche ich es erst gar nicht.

      Die Fakten, die ich kenne, sind:
      Maik wollte sich nicht an die Triebwagen setzen, da dort zuviele Komponenten eine Rolle spielen, dass dies mit Lua nicht mehr vernünftig umsetzbar wäre. Viel später erschien der 403 IC und LH-Airport Express. Am ICE4 von DTG war er auch beteiligt.

      Dann kam von ihm die Meldung, dass er sich auf keinen Fall mit der Dieseltraktion befassen würde, weil das Ergebnis nicht gut genug umsetzbar wäre. Da aber die elektrische Traktion schon recht vollständig bei vR im Angebot ist, bleibt da nicht mehr viel. Immerhin muss es weitergehen. Was nun? Das bisherige Angebot an Dieselloks ist im TS im Bereich der DB mehr als dürftig. Ulf würde sich so ein völlig freies Gebiet sichern können. Dies könnte ein möglicher Kollisionspunkt zwischen den beiden sein.

      Wenn Ulf weitermachen will, muss er sich um ein Angebot im Dieselbereich kümmern. Sonst bleiben nur noch die Altbau E-Loks und die Dampftraktion. Letztere sind aber die komplexesten Modelle auch im TS. Das sind die Fakten. Viel zu wenig, um eine bewiesene Theorie zu erstellen. Ulf wird sich mit vR schon etwas einfallen lassen, da bin ich sicher, denn die Modelle sind nicht einfach nur ein Job. Die sind für ihn viel mehr.

      Was das Sichern der gekauften Fahrzeuge angeht, Leute, ist das jetzt wirklich so ein Thema? Wenn eine externe HDD zu teuer ist, gibt es ja noch die DVD und Blue-Ray. Was macht ihr denn mit selbst erstellten Dokumenten? Die sichert auch kein anderer für Euch. Zudem ist schon seit einiger Zeit bekannt, dass Veränderungen anstehen. Genug Zeit, um sich um die notwendigen Schritte zu kümmenn.

      3DZug schrieb:



      In eigener Sache, ein Webshop ist KEIN Cloudspeicher den man aus Bequemlichkeit nutzen sollte! Dieser kann immer mal wieder ausfallen oder einige Produkte permanent nicht mehr verfügbar sein (Lizenzfragen).
      Das sagt eigentlich alles.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waeshoe ()

    • Wenn wir mal alle ehrlich sind vier Wochen beider Anzahl der Kunden die vR hat ist es nicht gerade viel - acht Wochen sind nach meiner Meinung völlig ausreichend. So ist für jeden noch möglich zuschauen ob er wirklich auf den neusten Stand ist. Ja, es gab eine Information von vR, dass sich in der nächsten Zeit etwas ändern wird - vielleicht hätte schon zu diesem Zeitpunkt erwähnen können das auch der Online Shop davon betroffen ist. So ganz wird die Entscheidung nicht von heute auf morgen entstanden sein. Wenn man einen neuen Online Shop haben möchte bzw. brauch - braucht es schon einen gewisse Vorlauf an Zeit und Arbeit.

      Für meinen Teil habe ich alles auf eine externe Festplatte gesichert - nur muss ich noch schauen ob bei den letzten erschienenen Fahrzeugen noch ein update gab. Sehr eigenartig finde ich die Informationspoltik zu den letzten Fahrzeugen. Früher erhielt man von vR immer eine E-Mail, wenn es ein Update gab - heut zu tage leider Fehlanzeige. Die Hinweise kamen nur von aufmerksamen Usern aus den beiden Foren.

      Und was hinter Kulissen zwischen den beiden Pateien gelaufen ist oder noch läuft ist mir als Kunden völlig egal.

      Waeshoe schrieb:

      Sollte Maik diesen entwickelt haben und die beiden haben sich zerstritten, kann es doch sein, dass es hieß: Du machst das Ding heut noch dicht. Dies wäre zumindest eine logische Erklärung.
      Egal wer den Online Shop erstellt oder aufgebaut hat. Wenn es so gewesen sein könnte (Spekulation) zeugt es nicht gerade von einem guten Charakter zur sagen du machst den Online Shop sofort zu.

      So einfach wird es nicht sein denn wer hat die Systeme zum Führen des Online Shops finanziert - ohne Geld lässt sich einen Shop leider nicht führen. Hier denke ich nur an Wartungsarbeiten, Austausch von Elementen (Server und sonstiges) - wie es jetzt unserem Forum bevorsteht.

      Und wie es mit vR weitergehen wird da bin ich sehr gespannt schon wegen der angekündigten Fahrzeug Projekten der Deutsche Reichsbahn DR BR118 (ex. V180), DR BR 120 (ex. V200), DR VT18.16. Im Nachbarforum hatte ich vR direkt gefragt ob eine Zusammenarbeit mit der Mod. Schmiede geplant sei – denn die V180 und der VT18.16 ist bei TheOnkelDi von der Mod. Schmiede in Arbeit. Die BR 118 wird gerade komplett neu überarbeitet möglich wäre eine Zusammenarbeit. Habe aber diesbzüglich leider keine Antwort erhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bahnfreak ()

    • Ich kann nur hoffen, dass sich jetzt nicht wiederholt, was damals bei German Railroads gelaufen ist, als Ulf und Ernst sich getrennt haben. Wie es mit GR danach weiterging, ist sicher vielen Älteren unter uns noch in trauriger Erinnerung.

      Ich habe viele Sachen bei vR erworben und war immer hochzufrieden. Hoffentlich leitet die Trennung von Maik und Ulf nicht eine ähnliche negative Entwicklung ein.
    • Täusche ich mich, oder nimmt das jetzt langsam Formen einer Hexenjagd des Mittelalters an? VR macht den Laden zu, eröffnet einen Neuen und nimmt die alten Daten nicht mit. Schimpf und Schande. Was wissen wir über die Vorgänge, die zum Zerwürfnis zwischen Maik und Ulf geführt haben? Nichts. Was wissen wir darüber, ob das der Grund für den neuen Shop ist? Nichts. Alles sind nur Vermutungen und selbst zurecht gelegte Annahmen.

      Ich kann jetzt hier nur für mich selbst sprechen, aber, was ich sicher weiß, ist, dass die Fahrzeuge von vR zu denen des höchsten Qualitätsstandards zählen. Die Entwicklung und der Bau solcher Modelle ist arbeitsintensiv und zeitaufwändig. Was gut ist, ist auch teuer. Diese Weisheit ist nicht neu. Natürlich zählen die Fahrzeuge nicht zu den Günstigsten. Dafür bieten sie aber auch eine Menge mehr.

      Dann das Thema Shop. Wie ich weiter oben schon im Zitat von 3DZug schrieb, ist so ein Shop keine Cloud, auf die man zugreifen kann, wann immer man will. In der Anfangszeit der Onlineshops wurde wie mit einem physisch vorhandenem Lager verfahren. Der Platz war begrenzt und Altes musste für Neues weichen. Da war es noch selbstverständlich, dass man selbst für die Sicherung der Daten sorgen musste. Und Heute? Kann es sein, dass man heute etwas zu bequem geworden ist?

      Seitens vR habe ich bislang keine mutwillige oder fahlässige Verfehlungen erkennen können. Vielleicht ist das Ganze einfach nur dumm gelaufen? Dann gleich mehr oder weniger indirekt über Boykott nachzudenken halte ich für reichlich übertrieben, zumal wir, wie gesagt, die Hintergründe nicht kennen.

      Sichert doch einfach, was Ihr habt und gut ist. Wo ist da eigentlich das Problem? Ich für meinen Teil habe nicht nur die gekauften Dateien aller Hersteller gesichert, auch den gesamten Railworks-Ordner mit über 200 GB Größe. Warum? Ganz einfach. 200 GB Stück für Stück neu installieren und einrichten zu müssen, dazu noch die monatelange Arbeit mit den getauschten Fahrzeugen, ist mir dutlich zuviel. Also wird gesichert und im schlimmsten Falle partiell oder komplett aus der Sicherung neu aufgespielt.

      Die Shops sind nicht für den Erhalt Eurer Daten verantwortlich. Nur Ihr selbst. Warten wir doch einfach mal ab, wie es mit vR weitergeht. Wenn Ulf aufhören würde, wäre das ein Schaden für uns alle. Also bitte keine Hexenjagd. Das Mittelalter ist vorbei und das soll es auch bleiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waeshoe ()

    • hans-peter schrieb:

      Ich kann nur hoffen, dass sich jetzt nicht wiederholt, was damals bei German Railroads gelaufen ist, als Ulf und Ernst sich getrennt haben. Wie es mit GR danach weiterging, ist sicher vielen Älteren unter uns noch in trauriger Erinnerung.

      Ich habe viele Sachen bei vR erworben und war immer hochzufrieden. Hoffentlich leitet die Trennung von Maik und Ulf nicht eine ähnliche negative Entwicklung ein.
      man muss aber auch den Zeitpunkt betrachten, wo dies geschah - Ulf war bestrebt sich mehr auf den TS(Railworks) auszurichten und die Entwicklung von Open Rails stecke noch halbwegs in den Kinderschuhen. Beim MSTS war ziemlich die Luft raus. Ernst wollte nun seinen Lebensabend genießen und begann eine Wohnmobiltour zumachen.

      Trotzdem bin ich hin und wieder auch noch im MSTS unterwegs, jetzt natürlich über Openrails und macht auch Spaß.

      Eine negative Entwicklung sehe ich noch nicht, da der TS im Moment einen anderen Status am Markt hat, wie der MSTS seinerzeit, bleibt zu hoffen das DTG den TS 64 bit nicht vernachlässigt und entsprechende Fixes heraus bringt.

      ich denke für Ulf seinen neuen Shop gibt noch genug Möglichkeiten, seine zukünftigen Produkte an den Mann/Frau zubringen. Wie ich schon mal schrieb wird auch die Dieselflotte Absatz finden, auch wenn nicht jede Funktion im Script nachzubilden ist, die Engländer machen es ja vor, warum sollte dies bei den deutschen Fahrzeugen nicht gehen?

      Ich für mein Teil schaue positiv in die Zukunft für vR oder wie immer der neue Shop sich dann nennen wird. ;)
      Grüße aus dem Artland Rudi Epoche III/IV Facebook Projekt OS - WHV (DEL)
    • Weise Worte, @rschally, genau so ist es. Mit dem MSTS kann ich nichts mehr anfangen, weil der auf meinem Rechner nicht mehr läuft. Wie ich gelesen habe, hat man es selbst da noch geschafft, eine funktionierende PZB auf die Reihe zu bekommen. Am Ende ist der also noch lange nicht.

      DTG wird sich kaum die Mühe machen, ein Wunder zu vollbringen, indem man den TS auf 64 Bit verbessert hat und sich dann davon verabschiedet. Genauso gibt es für vR noch viel zu tun und ich denke, Ulf weiß das sehr genau. Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb, ist der Dieselbereich der DB im TS noch echtes Brachland. Was es bisher gibt, ist, mit Ausnahme der Fahrzeuge von RSSLO, noch stark verbesserungsfähig. Sonst scheint sich auch niemand so wirklich an das Thema heran zu wagen. Ulf setzt sich so in das gemachte Nest.

      Sollten dann wirklich alle Fahrzeuge einmal gebaut sein, inkl. der Akkutriebwagen 515 und 517 sowie der Altbau-E-Loks, ist bestimmt der Editor des TSW betriebsbereit und Ulf hat neue Ziele zu erreichen. Mit Konstanz-Villingen hat er ja auch ein gekonntes Händchen im Streckenbau bewiesen.

      Wird die Straße zu holprig, Allrad rein und weiter geht's. Ich bin mir sicher, dass vR es genau so machen wird. Abschreiben würde ich vR noch lange nicht.
    • ANZEIGE
    • ich hoffe aber stark, das von DTG die Editoren gefixt werden, was Matt aber auch schon mal erwähnt hat, das dort dran gearbeitet wird. Für Ulf wird es bestimmt Neuland sein, was die Dieselflotte angeht, aber ich denke er hätte seine Gedanken nicht veröffentlicht, wenn er dafür nicht schon gewisse Vorstellungen hat, wie dies zu händeln ist.

      Was den MSTS angeht, extrahier einfach die Route und Fahrzeuge und installier die neue OpenRails Version und Du kannst auch auf modernen Rechnern spielen.

      Was die Strecke Konstanz - Villingen angeht, hat Ulf mit dem Bau nichts zutun, der Gleisbau wurde von Prelli aus RailSim.de ausgeführt und das RLB Team hat die Ausgestaltung übernommen, Ulf hat lediglich seinen Shop zum Vertrieb bereitgestellt. ;)
      Grüße aus dem Artland Rudi Epoche III/IV Facebook Projekt OS - WHV (DEL)
    ANZEIGE