Hallo, Besucher der Thread wurde 2k aufgerufen und enthält 50 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

[TrainSimGermany] Konstanz- Hausach (Erweiterung Konstanz - Villingen)

  • So einfach pauschalisieren kann man das aber nicht sagen siebziger. Wenn man die vorherigen Projekte und Nachrichten verfolgt hat, ist hier schon ein Muster erkennbar.


    Hier kann ich tifa_lockhart78 nur zustimmen, es sollte eine professionelle Distanz gewahrt werden.

  • ich denke auch, Kritik jeglicher Form wird es immer geben, sachliche und unsachliche, aber damit sollte man als Payware Hersteller umgehen können. Ansonsten - wer die Hitze nicht verträgt, sollte aus der Küche gehen. Maik hängt sich lediglich jetzt am Tunnelproblem auf. Wie haben andere Streckenbauer das bewerkstelligt?


    Es gibt soviele alpine Strecken, wo das Problem auch vorkommt und es stört nicht wesentlich also was sollst, letztendlich steht der Autor sich wieder selbst im Weg durch seinen Perfektionismus, ist immer die gleiche Leier - Und täglich grüßt das Murmeltier. ;-)

  • tifa_lockhart78 , genau so sehe ich das auch.


    Nur hätte ich das von einen Namenhaften Hersteller nicht erwartet, dass man so reagiert. Es wird sicherlich sehr viel berechtigte und konstruktive Kritik gegeben haben aber leider gibt es auch die immer wiederkehrenden Nörgler und Besserwisser, die leider in der Überzahl sind.


    Aber warum lässt man sich von diesen Leuten so beeinflussen, dass man das Projekt einzustampfen will.

    Wird es TSG dann später noch geben, wenn über jedes neue Projekt genörgelt wird? Ich finde das ein alt eingesessener Hersteller wie Maik Goltz eine gesunde Distanz aufbauen sollte um solche Kommentare ignorieren zu können auch wenn es sich einfach anhört – dazu ist er zu lange im Geschäft.


    Dies ist meine Meinung.

  • Naja, eine Möglichkeit ist noch, dass er damit auf sich aufmerksam machen möchte, als eine Art Werbung. Ich behaupte nicht, dass es so ist, aber in anderen Bereichen kam das schon vor. Auch ein negativer Ruf ist einer. Man macht sich so bekannt und ist in aller Munde, was auch immer der Rest der Welt von diesen Methoden halten möge. Ziel erreicht.

  • Waeshoe bei den meisten deutschen TS Nutzern ist er sehr gut bekannt.


    Negativer Ruf, was bringt es mit sich - Aufmerksamkeit auf sich ziehen um dann später als "Retter" dazu stehen, diese These finde ich als sehr gewagt. Hat man erst einmal einen Negativen Ruf - bekommt man diesen nicht so schnell wieder weg - auch wenn man 15 oder mehr gute Fahrzeuge auf den Markt gebracht hat. Aber gut – vielleicht zählt es doch zu seiner Taktig – wir werden es früher oder später sehen.


    Ich kann mir schon sehr gut vorstellen – wenn sehr viel User immer wieder nachfragen, dass Maik Goltz seine Meinung dazu ändert.

  • Es ist ja nicht Maik alleine an der Strecke tätig. Ich hoffe mal, dass das Team zusammenkommt und gemeinsam eine Entscheidung über den Fortgang trifft. Und hoffen wir, dass diese Entscheidung mit "professioneller Distanz" getroffen wird.


    Wie auch immer die Sache ausgeht, wir werden es hier erfahren und bei Bedarf erfragen.


    Gruß

    Norbert

  • Maik hatte ja schonmal erwähnt, das er bei Ulf nicht so konnte wie er wollte, da wird es wohl gut gewesen sein , dass Ulf ihn eingefangen und auf den Boden der Tatsachen gebracht hat, sonst hätten wir wahrscheinlich bis heute die EL Triebfahrzeuge nicht.


    Waeshoe


    wenn dass eine Werbemasche sein sollte, dann tut er sich damiit überhaupt keinen Gefallen. Denn wenn es so wäre, könnte ich ihn nicht mehr bei irgendwelchen Ankündigungen mehr ernst nehmen, wie solls dann in Zukunft sein? Durch seinen Drang zum Perfektionismus muss man dann jeder zeit denken, wenn es schwierig wird und es nicht nach seinen Ansprüchen geht, dann später in den Sack gehauen wird. Dann würde ich nur eventuell ein Final Video direkt vor Release ernst nehmen, vorher nicht. ;-)

  • Zitat von Maik Goltz :


    Egal. Ich merk schon. Trotz dem ich gern unverblümt meine Meinung zu den Dingen sage und sagen möchte, ist das einfach nur brandgefährlich mit euch über die Produkte zu reden und zu philosophieren. Ich stelle jetzt endgültig sämtliche Kommunikation hier im Forum ein und beschränke mich auf die Entwicklung der Produkte. Ankündigungen und ähnliches gibt es dann wie gehabt 3 Tage vorher, wenn überhaupt. Wenn jemand Fragen hat, kann er ja ne PM schreiben. Öffentlich gibt es keinen einzigen Kommentar mehr. Tschööö.


    Zitat Ende


    Zu so einen Verhalten wie ein Kleinkind "Füße trampelnd" "Du darftst keine Meinung neben meiner haben" kann ich gerne verzichten auf Infos und Feedback. Folgende Beiträge dieses Entwicklers kann ich dann auch nicht mehr ernst nehmen.


    Der K - V ErweiterungsThread könnte eigentlich dicht gemacht werden, da bei einen Diskurs lediglich nur eine Trotzreaktion im Raum bleibt. Beim Tunnelproblem frag ich mich auch wie andere Entwickler das bewerkstelligt haben? Die machen mit Ihren alpinen Strecken auch Umsatz, sonst gäb es sie nicht mehr. Maiks Perfektionismus ist wie eine Katze, die sich in den Schwanz beißen will, dreh sich im Kreis und erreicht damit nichts. ;-)


    Eines muß ich Maik ja lassen, er hat die Hitze nicht vertragen und ist aus der Küche gegangen, da ist er sich treu geblieben und ist konsequent. ;-)

  • ANZEIGE
  • 99 245


    Das mag sein, dass er sich wieder abregt, das hoffe ich für ihn sogar. Ich für mein Teil werde in Zukunft seine Beiträge mit Argwohn betrachten. Wieso letztendlich auch die Zusammenarbeit mit Ulf nicht mehr klappte, kann man sich auch so seine Gedanken machen, zwar spekulativ, aber bei dem Dargebotenen nicht wirklich abwegig.


    Da ist es jeden überlassen, wie er damit umgeht. Maik ist nun mal so wie er ist, damit muss man klar kommen. Man verlangt ja nicht das er sich für die Kundenschaft verbiegt, Fakt ist er hat schöne Assets für den TS produziert. Man wird sehen, ich werde Produkte, die er release trotzdem kaufen, sofern sie mich interessieren und zusagen, aber werde um das Entwicklungshäkmäk nichts mehr geben. Entweder er wirft was in den Markt oder er läßt es sein - ganz einfach.

  • Das ist wohl ein Fall im Bereich des übermutierten Egos. Da die "Zeitenwende" nun begonnen hat, dürfen wir auf breiter Basis mit immer mehr solcher Fälle rechnen. Das liegt an der permanenten, chaotischen Abnahme des Erdmagnetfeldes, das über dem südatlantischen Rücken nur noch eine Stärke von 10% hat. Weiter runter geht es nicht mehr. Dies ist in absehbarer Zeit überall so.


    Ich weiß, gehört hier nicht hin, ist aber wichtig. Und nein, es ist keine Esoterik, es ist Quantenfeldphysik und geht in den Bereich der Biophysik. Das Bewusstsein reagiert auf die Schwankungen. Solche Reaktionen wie bei Maik werden sich massiv häufen. Dies nur als Randinfo.

  • rschally , in diesen Punkt gebe ich meinen Kollegen 99 245 recht, diesen Thread nicht zu schließen.


    Ob es irgendwann einmal neue Infos von TSG geben wird - sei jetzt mal da hingestellt.


    Ich weiß jetzt nicht woher das Zitat stammt - im Nachbarforum habe ich leider dazu gefunden.


    Vor Jahren gab es schon einmal so eine Reaktion - es wird keine weiteren Infos zu neuen Fahrzeugen geben. Drei Tage vor erscheinen eines neuen Fahrzeuges gab es von dieser Firma wo Maik Goltz früher tätig war - über Facebook eine bzw. mehrere Infos mit sehr vielen Bildern.


    Das Thema mit der Tunnelfolie gab ebenfalls schon einmal siehe virtual Tracks nach erscheinen der Strecke Berlin - Lutherstadt-Wittenberg, wo im Berlin Hauptbahnhof die Ausfahrten in Richtung Berlin Südkreuz mit Folie zu waren. Bei virtual Tracks gab es diesbezüglich ein update.


    Bei der Streckenerweiterung scheint es auch dieses Problem zugeben. Warum sagt TSG nicht - wir bauen weiter und werden es verkaufen mit den Hinweis, dass es mit Tunnelfolie bei DTG bekannt ist und man an diesen Problem arbeitet und sobald es behoben wurde, werden wir ein update nachreichen.


    Ich kann es immer noch nicht und ich werde es wohl auch nicht nachvollziehen, dass dieses Projekt aus diesen Grund und den eventuellen aufkommenden Diskussionen aufzugeben.

  • Bahnfreak


    das Zitat stammt von drüben (Rail-Sim) schau mal im Vossloh G6 Thread ;-) Die Schließung des Threads ist nur eine Meinung meinerseits - sprich mögliche Option - welche ich aus der Logik des Vorgefallenen gezogen hatte ;-) Muss ja nicht gemacht werden, liegt in eurer Hand - bleibt abzuwarten ob eine Fortsetzung folgt. Das mit demTunnelupdate erzähl mal Maik, der wird wahrscheinlich die Augen verdrehen und ist für Ihn keine Option. Kompromisse die sein Anspruch mindern oder einschränken sind für Ihn ein NoGo, weshalb auch der VT 798 eine Totgeburt bleiben wird. Schade, sogesehen ist das schöne Modell von Michael für die Katz.


    Waeshoe


    deine Anmerkung könnte ich mir sehr gut vorstellen, wahrscheinlich auch weshalb alle gesellschaftlich und politisch durchdrehen und ein Hype mit dem Klimablödsinn von den wirklichen Problemen im Land ablenken will, aber das Prozedre haben wir ja schon seit 1945 mit allen anderen Sachen.

    Aber das wäre ein Thema eher für den Smalltalkbereich.

  • Hallo Freunde - ich habe den Thread von Anfang an bis zur letzten Post gelesen und finde, das er in eine Art Grundsatzdiskussion ausgeartet ist. Es ist vielleicht auch mal notwendig, das wir uns alle mal gründlich aussprechen.


    Ursprünglich wollte ich mich nirgendwo mehr zu Wort melden. Der Grund ist einfach, ich wollte im Parallelforum vor paar Wochen mal von Fachleuten eine Auskunft darüber haben, weshalb auf meinem Laptop TS64 Bit laufen, aber auf dem PC mit neuer GraKa nur 32 Bit. Einige werden sich daran erinnern und sie waren auch an der "Diskussion" beteiligt. Kurzer Sinn zum Ausgang: Mir wurde Unwissenheit unterstellt und nach wenigen Tagen wurde der Thread geschlossen, weil ich mich angeblich nicht mehr meldete. Was sollte ich auch dazu noch schreiben? Ihr könnt es dort alle nochmal nachlesen, falls ihr Bedarf habt.

    Ich konnte nicht einmal mehr etwas zur Lösung des Problems schreiben. Ich habe selbst heraus gefunden, das ein Treiber für den Motherbord schuld hatte. Er war veraltet. Nun läuft auch TS64 auf meinem PC.

    Nun zur Sache:
    Einige haben vermutlich völlig vergessen, das Railworks in erster Linie unser gemeinsames Hobby ist.

    Deshalb verstehe ich deren Diskussionen überhaupt nicht. Ich hab nicht umsonst diesen Satz größer geschrieben. Klar habe ich auch Verständnis, wenn einige damit ihre Finanzlöcher schließen wollen. Ich lebte auch mal in einer solchen Situation. Deshalb sind aber die Bähnlefreunde nicht schlechter, die keine höheren Anforderungen stellen.

    Es gibt sogar Bahnfreunde, die am Feierabend zur Entspannung nur mal im QD von A nach B fahren wollen. Sind die schlechter? Es gibt aber auch Freeware-Entwickler, bei deren Szenarien man davon ausgehen kann, das die Kunden dann auch die neuesten Modelle in den Profi-Modellschmieden kaufen.

    Ich bastle meine eigenen Szenarien. Weil ich glaube genügend Rollis zu haben. Das befriedigt mich mehr als die sture Fahrt von A nach B. Ich finde auch, das man bei einem entgegen kommenden Zug nicht unbedingt die Nieten zählen muss.
    So, das ist meine ganz persönliche Meinung. Ob ich mich wieder melde hängt ganz davon ab, welchen Verlauf die Diskussion sonst noch nimmt.

    Bis dahin - der Hinterwäldler

  • Hype mit dem Klimablödsinn von den wirklichen Problemen im Land ablenken will

    (eigentlich OT hier, aber es geht auch um der Schwarzwald. Bin jeden Tag hier im Schwarzwald unterwegs und muss fast weinen wenn ich sehe wie unsere Fichten und Tannen fast alle absterben, hinzu kommt dass die großen Buchen ebenso nach und nach krank werden und absterben. Eine Folge des letzten Sommers....keine gute Aussichten für meine Kinder und Enkel, besonders dann nicht wenn man die Augen verschließt und dies als "Klimablödsinn" bezeichnet....)


    Anmerkung an die Moderation : ihr könnt gerne meine Post löschen, wir sind ja kein Politforum, bitte dann aber auch den "Klimablödsinn" von rschally löschen

  • Hinterwaeldler ,

    Du kannst Dir sicher sein, dass es solche von Dir beschriebenen Ausartungen hier nicht geben wird. Darauf achtet die Forenleitung hier äußerst genau, wofür ich unsere Runde hier auch außerordentlich schätze. Kritische Diskusionen sind erwünscht, Hetze strikt verboten.


    Samoth , wenn gewünscht, kann ich einen wissenschaftlich fundierten Bericht über das Thema an geeigneter Stelle verfassen. Ein Blick in mein Profil verrät Dir, womit ich mich seit über 40 Jahren ernsthaft befasse.

  • Hinterwaeldler , Waeshoe hat es auf den Punkt gebracht. Wir, die Community, diskutieren in diesem Forum in einem friedlichen Umgangston, wo jeder seine Meinung sagen darf und es ist sogar erwünscht, dass man sich dazu gesellt ohne den anderen zu verletzen bzw. an den Pranger stellt oder zu schreiben frag mal Dein Freund Google, Wiki bzw. RW-Tools was er dazu sagt.


    Unterschiedliche Meinungen bzw. Anregungen sowie konstruktive Kritik können manchmal (sehr) hilfreich sein um (vielleicht) einen anderen Weg einzuschlagen oder zugehen. In den letzten 5 Jahren habe ich viel Hilfe von Usern bekommen - sei es für den TS bzw. TSW sowie in Computer Fragen. Das sage ich jetzt nicht nur als News-Autor und weil ich dem Forum-Team angehöre - nein, ich sage es als normale User. Nur sollten einige Regeln auf der Suche nach Hilfe grundsätzlich beachtet werden. Bitte verstehe mich nicht falsch oder nehme es persönlich - dies nur allgemein.


    Ich finde es ebenfalls wie Du, dass wir ein gemeinsames Hobby haben und deshalb wünsche mir, dass man mit einander Respektvoller umgeht egal welchen Forum man angehört.

  • Nur ein Wort: Danke

    Anmerkung Im Übrigen kann ich bestätigen, was Waeshoe über den Schwarzwald berichtet. Ich wohne für 99% von Euch sichtbar gleich dahinter. Es wird nicht mehr lange dauern, dann befindet sich an unseren virtuellen Bahnstrecken mehr Wald als in der Realität.
    Wer die Meldungen in der Presse verfolgt hat: Augenblicklich stehen mehr als 100.000 qkm Tundra in Alaska, Grönland und Sibirien in Flammen und keiner kann sie löschen.

  • ANZEIGE