Hallo, Besucher der Thread wurde 230 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die Railsimulator.net Rezension: Gotthardbahn Alpine Classic Erstfeld – Bellinzona Route Add-On

  • Am 01. August 2019 erschien von dem neuen Hersteller Rivet Games, die Strecke von Erstfeld nach Bellinzona in der Schweiz, welche als Gotthardbahn bekannt ist.

    Im Add-On lässt sich nur die alte Bergstrecke befahren, der vor kurzem erbaute Gotthard - Basistunnel ist nicht enthalten.


    Ich habe das Add-On getestet, und lade Euch auf eine Fahrt auf der Gotthardbahn zwischen Erstfeld und Bellinzona ein.

    Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Dovetail Games (DTG) für die Bereitstellung der Keys.


    Verkaufversion und Installation:


    Die Gotthardbahn ist derzeit im Steam Shop zum Preis von 33,99€ erhältlich, Download und Installation laufen wie von Steam gewohnt automatisch und problemlos. Die Strecke ist laut Steam

    ca. 742 MB groß.


    Was ist in dem Add-On enthalten?


    In dem Add-On Gotthardbahn Alpine Classic: Erstfeld – Bellinzona Route Add-On ist die ca. 110km lange Strecke zwischen Erstfeld und Bellinzona enthalten.


    Außerdem ist die Elektrolokomotive Re 460, A &B EWIV Personenwagen, zwei Varianten des Güterwagen Res und der Bt Steuerwagen, welcher zu den mitgelieferten Personenwagen & Lok passt, enthalten.


    7 Karriere Szenarien (einschließlich eines Tutorial Szenario für die Re460), sowie zwei RailFan Szenarios runden das Gesamtpaket ab.


    Handbuch:


    Insgesamt werden drei verschiedene mehrsprachige Handbücher zur Strecke mitgeliefert, welche alle im Manual Ordner des TS zu finden sind:


    • Rivet - Gotthardbahn – DE
    • Rivet - Re460 EWIVBt – DE
    • Rivet - Swiss Signalling – DE


    In den Handbüchern wird der Umfang der Strecke, die Funktionen der Re460/Bt und des schweizerischem Signalsystems verständlich erklärt.


    Gleisbau, Signale & Oberleitung der Gotthardbahn:


    Die Gotthardbahn kann durch einen sorgfältigen Gleisbau und detaillierte Oberleitung überzeugen. Negativ ist, das sich die Lokschuppen leider auf der gesamten Strecke nicht befahren lassen → sprich keine Türanimation.


    Beim Signalbau hat man sich viel Mühe gegeben und eigens zahlreiche Signalmodelle & Scripte angefertigt.



    Rollmaterial:


    Bevor wir unsere Reise nach Bellinzona antreten, verschaffen wir uns einen Überblick über das enthaltene Rollmaterial.


    Re460:


    Das Außenmodell der Re460 ist gut ausmodelliert, die Anschriften sind sehr gut lesbar.

    Dies setzt sich auf dem Dach der Maschine fort, der Stromabnehmer und die dazu gehörigen Anbauteile sind fein modelliert, sowie gut texturtiert, Betriebsschmutz ist vorhanden.


    Hier gibt es nichts zu beanstanden.


    Dies setzt sich im Führerstand fort, dieser ist ebenfalls sehr gut gelungen. Viele Schalter sind bedienbar, das Türfenster lässt sich öffnen, dies hat auch Auswirkungen während der Fahrt auf die Soundkulisse. Die Tür selbst lässt sich leider nicht bedienen.



    Sound, Fahrverhalten:


    Das Fahrverhalten der Re460 ist grundsätzlich gelungen, allerdings sind an einigen Stellen die Bremsen zu schwach.

    Negativ aufgefallen ist, das sich bei einem Führerstandswechsel (Strg +) der Stromabnehmer der Lok automatisch senkt und der andere sich hebt. In der Realität müsste der Stromabnehmer vom Triebfahrzeugführer manuell gesenkt/gehoben werden.


    Der Sound ist akzeptabel, jedoch wird an einigen Stellen auf Kuju Sounds zurückgegriffen, was sehr schade ist, hier hätte man sich mehr Mühe geben können.



    Bt Steuerwagen:


    Der Steuerwagen kann wie bereits die Re460 vom Außenmodell überzeugen, allerdings sind hier ebenfalls die bereits bei der Re460 angesprochenen Mängel an Script & Sound vorhanden.



    Personenwagen:


    Die mitgelieferten Personenwagen A &B EWIV können vom Außenmodell, sowie der Innenansicht überzeugen und sind ebenfalls sehr gut gelungen. Anschriften sind auch hier sehr gut lesbar.

    Der Sound der Wagen ist ebenfalls stimmig.



    Res Güterwagen:


    Vom Res Güterwagen sind zwei Varianten enthalten, eine unbeladene und eine Betonbarren Version.

    Das Modell kann sich ebenfalls sehen lassen.



    Von Erstfeld nach Bellinzona:



    Wir beginnen unsere Reise im Bahnhof Bellinzona, welcher 241m hoch gelegen ist. Es geht direkt in die Steigung, durch eine schöne Landschaft weiter nach Göschenen, über Biasca, Faido und ab Airolo durch den Gotthardtunnel nach Göschenen. Links und rechts der Strecke befindet sich teilw. 3D, leider auch an einigen Stellen Kuju Vegetation.


    Angekommen in Göschenen (1106m) geht es weiter bergab nach Erstfeld 472m hoch gelegen, wo unsere Fahrt über den Gotthard endet.


    Fazit zur Ausgestaltung:


    Die Ausgestaltung der Strecke ist durchaus gelungen, es sind viele Details am Rand der Strecke zu sehen, allerdings sticht die häufig verwendete Kuju Vegetation hervor.

    Beim Bau der Bahnhöfe und Häuser hat man sich viel Mühe gegeben, und dies sieht auch sehr gut aus. Stimmige Ambientsounds sind vorhanden.



    Performance:


    Die Performance der Gotthardbahn ist gut, jedoch kann es aufgrund der großen bewaldeten Berge, vereinzelt zu Nachladerucklern kommen.


    Szenarien:


    Die Szenarien sind abwechslungsreich, und es kommen alle mitgelieferten Fahrzeuge zum Einsatz. Allerdings hätte man noch 1-2, vielleicht auch nur KI Lokomotiven mitliefern können, da der KI Verkehr sehr eintönig ist.


    Fazit:


    Die Strecke bietet eine Länge von 110km, eine Lok, einen Steuerwagen sowie 2 Personen und einen Güterwagen in 2 Varianten.


    Die Strecke konnte durch guten Gleisbau und abwechslungsreiche Landschaften überzeugen.

    Dabei ist zu beachten das teilw. Auf Kuju zurückgegriffen wird, und es an manchen Stellen im Script der Fahrzeuge noch hapert.


    Der Preis von 33,99€ ist zwar gerechtfertigt, jedoch hatte ich mir mehr von der Strecke erhofft.


    Eine Kaufempfehlung von uns gibt es dennoch, jedoch kann man dabei auch auf einen Sale warten.

  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet