Beiträge von tifa_lockhart78

    SÜWEX auch, wenn die Resonanz in einer speziellen Community vermutlich höher sein dürfte, ist das hier der Offtopic-Bereich und hier darf jede Art von Fragen gestellt werden, sofern sich diese im Rahmen der Netiquette bewegen und nicht gegen die guten Sitten und / oder geltendes Recht verstoßen ;)

    Da diese Fahrten für gewöhnlich recht schnell ausgebucht sind, bald Tickets reservieren!


    Zum Fahrplan: Fahrplan 14.09.2019
    Zur Anmeldung: https://www.fraenkische-museumseisenbahn.de/onlineshop/fahrkarten/f5/fahrkarte5.php

    Seit heute bis einschließlich 12. August gibt es auf Dovetail Games Addons von High Iron Simulations um bis zu 50% im Preis reduziert.


    Ironside75 Vielen Dank für Deinen Beitrag. Uns ist die Problematik bekannt und wir hatten auch schon nachgefragt, wann wir mit einer Fehlerbehebung rechnen können. Es ist wohl ein Update geplant, was eigentlich dieses Monat, wohl aber eher nächstes Monat, kommen soll. Bis dahin bitten wir um Geduld, obwohl uns das selber nicht gefällt, da es uns auch ständig durcheinander bringt.

    Ich möchte alle Beteiligten bitten, zum eigentlich Thema zurückzukehren.


    Eine Diskussion, um welches Thema auch immer, sei es nun Klimaerwärmung oder die Speisekarte der vergangenen Woche, ist jederzeit möglich, gerne gesehen und unterstützen wir auch (wenn's denn eine leckere Menüfolge ist ;) ). Aber bitte dann ein entsprechendes Thema im Off-Topic oder sonstigem passenden Bereich aufmachen.

    Ich werde die OT Beiträge hier jetzt stehen lassen, damit die Diskussion nicht zu sehr aus dem Kontext gerissen wird und möchte für den Rest den lieben Bahnfreak zitieren :)

    Meckerer & Nörgler werden nie aussterben. Gab's schon immer, wird es immer geben. Ärgert mich teilweise auch, hatte das in meinem alten Job für zwei Jahrzehnte und werde das in meinem neuen Job sogar noch geballter haben.

    Aber ich finde, man muss dann auch einfach mal drüber stehen und so abgedroschen die Phrase auch ist - die "professionelle Distanz" ist oberstes Gebot. Berechtigte Kritik annehmen, den Rest ignorieren. Funktioniert.

    Für die daran Beteiligten tut es mir allerdings auch sehr leid.

    Bis einschließlich 10. Juli gibt es bei Steam Sound Supreme 30% Rabatt (auf alles außer den LNER J21) ab einem Einkaufswert von mindestens £5 mit dem Code summersale2019


    Die Mainschleifenbahn oder im Volksmund auch "Säuferbähnle" genannt (weil die Strecke ins Herz einer der berühmtesten fränkischen Weinanbaugebiete, rund die Volkacher Mainschleife, führt) war oder besser ist eine nichtelektrifizierte, eingleisige Nebenbahn zwischen Seligenstadt und Volkach, die 1909 eröffnet wurde.

    In den letzten Tagen des 2. Weltkrieges wurde die Volkacher Mainbrücke gesprengt, über welche die Strecke führte. Es erfolgte der Bau eines Provisoriums, ein Neubau wurde nie mehr realisiert und der regelmäßige Personenverkehr nur knappe 25 Jahre später, nämlich im Jahre 1968, aufgegeben.

    Bis auf dann und wann Sonderzüge fuhr bis zur endgültigen Stillegung durch die Deutsche Bahn im Jahre 1991 nur noch Güterverkehr. Dieser diente zuletzt in der Hauptsache der Bundeswehr oder Mineralöltransporten aus dem Umkreis.


    Schon ein paar Jahre nach der Stillegung jedoch gründete sich die Interessengemeinschaft Mainschleifenbahn, deren Ziel der Erhalt der Strecke war. Und so konnte als einer der ersten Erfolge schon im Jahre 1995 die Demontage der Gleisanlagen seitens der DB verhindert werden. Leider nicht verhindern konnte die IG jedoch den Abbau der der Abzweigweiche von der Hauptstrecke Würzburg - Schweinfurt 1998, womit das Säuferbähnle vom Streckennetz der DB getrennt war. Als weiteres Argument wurde angeführt, dass die Mainbrücke in Vokach, welche sowohl die Gleise der Mainschleifenbahn als auch eine Straße führte, aufgrund mangelnder Tragfähigkeit nicht mehr für den Schienenverkehr ausgelegt sei. Kurioserweise bestanden aber für den schon an Schwerlast grenzenden Militärverkehr keinerlei Gewichtseinschränkungen...


    Nach der Gründen der Betriebsgesellschaft Mainschleifenbahn (BGM) im Jahre 2001 pachtete diese im darauffolgenden Jahr die Strecke für 25 Jahre von der DB. Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen erhielt die Strecke im Jahre 2003 die Betriebsgenehmigung und seitdem verkehrt dort im Inselbahnbetrieb Ausflugs- und Sonderverkehr. 2011 schlussendlich konnte die Strecke durch den Förderverein von der DB erworben werden.


    Langfristiges Ziel der IG war aber die Wiederaufnahme des Schienenpersonennahverkehrs bis nach Volkach. Und hierfür scheint es momentan gute Nachrichten zu geben:


    BR24 -Weichen zur Reaktivierung der Mainschleifenbahn gestellt

    siebziger - da hatte ich was Entscheidendes vergessen - ich hab mich rein auf die Wirtschaft bezogen. So habe ich das zumindest in Sachen Wettbewerbsrecht / Wirtschaftswissenschaft mal gelernt. Bei anderen Dingen, z. B. den von Dir angesprochene Olympischen Spielen etc. - ist (sollte) das natürlich anders (sein).


    Worauf ich eigentlich hinaus wollte und was sich ja nun recht aktuell wie von Dir bereits erwähnt bestätigt hat: da nimmt das jemand allzu Ernst mit dem Thema "Kampf".


    Und ja, Waeshoe - Recht haben um jeden Preis. Sehr bedauerlich, alles vermeidbar 😒