Beiträge von siebziger

    Hallo Kollegen,


    die ersten neuen Gutscheine sind soeben versendet worden, nachdem die neuen Abläufe mit Matthias Gose, dem Inhaber von Trainsim.store, geklärt wurden. Da dies der erste Versand nach der Schließung des alten Shops RW03/81 ist, kann es sein, dass noch nicht alles sofort rund läuft.

    Zu allem Übel bin ich die nächsten zwei Wochen im Urlaub, aber der Versand noch vor Ostern war aus unserer Sicht das kleinere Übel. So können die Empfänger sich noch etwas nettes ins Nest legen... :00006816:

    Keine Sorge, auch während des Urlaubs wird geantwortet, wenn es Probleme geben sollte.


    Gruß

    Norbert

    Wie natürlich erkannt ist das Führen in den April (wieder) gut gemacht und anscheinend teil- oder zeitweise gelungen.


    Gut dass es ein "Scherz" ist, denn die Sicherheit der Fahrgäste und Anwohner verbietet in der realen Welt solche "Scherze" und entsprechende "-"Kekse.


    Gruß

    Norbert

    Naja, naja, mag ja eine "verrückte Idee" und ein nettes Gimmick sein, aber Snake spielende Lokführer während der Fahrt haben einen definitiven Einfluss auf mein Sicherheitsgefühl als Fahrgast oder Anwohner einer Strecke.


    Was passiert, wenn Bahnmitarbeiter während des Dienstes auf ihr Handy statt auf die Strecke gucken, haben wir in Bad Aibling und vor ein paar Jahren in Los Angeles gesehen. Oben im Text steht ja noch "wenn ich am Hp0 zeigenden Signal stehe", aber das Video zeigt etwas anderes. Vielleicht lässt sich ja auch das technisch lösen?


    Gruß

    Norbert

    Bei Cities: Skylines hatte es auch innerhalb von Minuten geklappt.


    Hatte nach meinem Beitrag hier dort einen entsprechenden Kommentar hinterlassen, der "redaktionell bearbeitet wird" und bin dann ins Bett gegangen.

    Heute morgen war der Coda dann da, inzwischen sind die 7,8 (!) GB heruntergeladen und der Kommentar ist (natürlich) noch nicht zu sehen...


    Bin dann jetzt mal weg im Annoland.


    Bruß

    Norbert

    Habe heute Nachmittag dort Tropico 6 mit 39% Rabatt bestellt.

    Die Webseite behauptet, den Steam Key "innerhalb weniger Minuten" zu versenden.

    Ich warte jetzt seit 5 Stunden.

    Wie sind denn eure Erfahrungen mit diesem Anbieter?


    Gruß

    Norbert

    Liebe Gemeinschaft,


    es ist uns gelungen, mit Matthias Gose die Fortführung unserer beliebten Gutschein-Aktion zu vereinbaren, nachdem der RW03/81-Shop zum Jahresende geschlossen wurde und es daher von dort keine weiteren Gutscheine geben konnte.

    Weiterhin hat der Umzug in die Woltlab-Suite problemlos funktioniert, so dass alle Punktestände aus dem alten Forum erhalten geblieben sind. Die nächste Punktevergabe, die bereits in Arbeit ist, wird also den Zeitraum von Dezember bis Ende Februar enthalten.


    Die Gutscheine werden jetzt für den Trainsim.store vergeben, ein Gutschein-Code vergünstigt eine Bestellung um 15 %.


    An den Regeln zur Gutscheinvergabe hat sich nichts geändert:

    • Den ersten Gutschein gibt es für 250 Punkte
    • Den zweiten Gutschein gibt es für 750 Punkte
    • Für jeden weiteren Gutschein sind weitere 750 Punkte notwendig, Gutscheine gibt es also bei 250, 750, 1.500, 2.250, 3.000 Punkten und so weiter...
    • Die Vergabe von Gutscheinen erfolgt abhängig von der Aktivität im Forum, mindestens jedoch einmal pro Quartal
    • Die Nutzer mit den jeweiligen Punkteständen erhalten eine PN mit dem Gutscheincode und den Regeln zur Einlösung
    • Die vergebenen Gutscheine sind nach der Vergabe jeweils einen Monat gültig, d.h. sie müssen innerhalb von einem Monat nach der Bekanntgabe an den Nutzer verwendet werden.
    • Nicht eingelöste Gutscheine verfallen automatisch einen Monat nach der Bekanntgabe


    Wir danken Matthias Gose von 3DZUG für die Bereitstellung der Gutscheine.


    Euer

    :-I-:

    Team

    Vielleicht ist das Programm ja ein Programm.

    Will sagen, da werden die falsch abgespeicherten Links nach und nach durch das Programm repariert? Deshalb zunächst ein Teilerfolg und danach der volle Erfolg?


    Kollege Hansdampf berichtete ja von einer ähnlichen Erfahrung.


    Auf jeden Fall schön, dass es funktioniert und dass die Motivation wieder steigt.


    Gruß

    Norbert

    Vielleicht hat das ja auch etwas mit gutgemeinten Veränderungen an den Eingeweiden des Programms zu tun. Für den TSW kursieren ja sogar schon Anleitungen, an die .ini-Dateien herum zu fummeln. Da werden munter die gepackten Dateien entpackt und vielleicht nicht immer richtig.


    Und dann kommt ein Programm-Update von DTG (was diese ja nirgends machen und nie machen werden), was die sozusagen jungfräulichen Dateien voraussetzt, um diese gegen die reparierte Version auszutauschen.


    Und *POFF* macht das System, nein, hier macht es ja *DUMP*. Und dann kommen meistens dieselben Leute wieder an und geben - natürlich - DTG die Schuld.


    Wenn Kollege schotti Recht hat, sollte jeder zunächst die Reparatur an einem jungfräulichen System ausprobieren. Und erst dann berichten.


    Gruß

    Norbert

    Zur Abgrenzung: es gibt es dasselbe im Steuerrecht. Als Kleingewerbetreibender hat man einige Vorteile, z.B. bezüglich der Buchhaltung. Erreicht man in einem Jahr einen bestimmten Jahresumsatz oder einen bestimmten Überschuss (Gewinn), ändern sich die Regeln.
    Der Grundsatz ist also: eigentlich gelten die Regeln für alle, aber für einfachere Fälle gelten geringere Anforderungen.


    Genauso ist es auch hier angedacht. Eigentlich müssen alle die neuen Regeln beachten, aber wer "klein" ist, hat Erleichterungen. Die "Kleinen" müssen sich halt überlegen, ob sie den x-ten Mitarbeiter einstellen(je nachdem wo letztendlich die Grenze liegen wird), wenn dann "Artikel 13" andere Vorschriften bereithält. Kann doch jeder für sich entscheiden.


    Gibt übrigens noch eine Analogie: Eigentlich müssen alle Unternehmen einen Betriebsrat haben, aber wer weniger als 5 dauerhaft Beschäftigte hat (hochgerechnet auf Mitarbeiterjahre) muss keinen haben (darf aber).


    Gruß
    Norbert

    Splendid isolation? As it seems to be en vogue for the time being.
    At least until reality or the inland revenue (Finanzamt) bites.


    Cheers
    Norbert

    Früher sagten wir "Lieber Die als nie".
    Nachdem ich die Eine gefunden habe, sage ich "Lieber spät als nie".


    In diesem Sinne nochmals vielen Dank für die lieben Wünsche (ganz besonders von Kollege ice - er weiß sicher, warum ich deswegen gerührt bin).


    Und ja, auch ich möchte RSN so lange wie möglich erhalten bleiben.


    Gruß
    Norbert

    Zu den Verladeanlagen:

    Zitat von DTG Studio Update

    Another really unique area to this route is the dockyard at Aschaffenburg which features some huge machinery for moving cargo and freight around. We’ve made sure these are animating and have great sounds so, when you’re in these areas, the docks will feel alive and operational.

    Wenn man das Wort "animating" als Fehler ansieht und stattdessen "animated" liest, würde das bedeuten, dass sie nicht nur "anregend", sondern "animiert, mit Leben erfüllt" sind. Andererseits werden sie sich nur lebendig und einsatzfähig "anfühlen", also wohl doch noch nicht jetzt. Allerdings: Schüttgüter be- und entladen klappt ja jetzt schon und der Kran hat ja eine entsprechende Vorrichtung.


    An Kollege Samoth: Als der TS neu war, gab es genau dieselbe Diskussion einschließlich entsprechender Glaubenskriege ("Ich spiele MSTS, RailWorks verstaubt bei mir im Regal").
    Dann, umgerechnet auf die Laufzeit bei Steam (TS seit 12. Juni 2009) und damit der Zählung der Betriebsstunden, sieht es für TSW (seit 29.11.2017) gar nicht so schlecht aus...


    Gruß
    Norbert

    Ich bin gespannt auf die Umsetzung des leise hin und her schwappenden Wassers in den kleinen Swimming Pools in den Abteilen... Und auf die Kommentare dazu seitens eines interessierten Unternehmens (vgl. The Sound of Musik, äh nee, nix Falco - Klospülung).


    Gruß
    Nobert