Gleiseigenschaften

  • Wie sind Gleiseigenschaften und wie kann man diese im Streckenbau Editor aufrufen?

    Was sind Gleiseigenschaften?


    Gleiseigenschaften sind Werte die in einem verlegtem Gleis angegeben sind.
    Zum Beispiel: Höchstgeschwindigkeit, Gleisunebenheit, Kurvenüberhöhung, Elektrifizierung, Gleistyp, Gleissound, Streckenangabe ( Hauptstrecke, Abstellgleis, Güterzuggleis, Reisezuggleis ) und die Fahrtrichtung.
    Die Standard Gleiseigenschaften sind in den Trackrules festgehalten und können nachträglich nach dem das Gleis verlegt wurde geändert werden.



    Wie kann man sich die Gleiseigenschaften anzeigen lassen?


    Um die Gleiseigenschaften einsehen zu können, kann man sich mit bis zu 8 maligem drücken der LEERTASTE ( Space Taste ) im Streckenbau Editor durchdrücken, wobei ein jeweils einmaliges drücken der Leertaste nur eine Eigenschaft anzeigt. Voraussetzung ist ein verlegtes Gleis, ohne Gleis keine Eigenschaften.



    Welche Gleiseigenschaft zeigt mir was an?


    Leertaste 1x drücken:


    Wenn wir die Leertaste 1x drücken, erhalten wir eine Farbliche Markierung des verlegten Gleis, jede Farbe steht für eine andere Streckenangabe.




    Streckenangabe angezeigte Farbe
    Hauptstrecke:




    Hierbei handelt es sich um eine Hauptstrecke, welche von allen Zugarten, die es im Szenarioeditor gibt, befahren werden können.
    Abstellgleis:




    Hierbei handelt es sich um Abstellgleise, welche von allen Zugarten, die es im Szenarioeditor gibt, befahren werden können.
    Reisezuggleis:




    Hierbei handelt es sich um ein Personenzuggleis, welches nur von Reisezügen, die es im Szenario Editor gibt, befahren werden.
    Güterzüge werden das Gleis nicht befahren und der Dispatcher im Szenario Editor wird keine Route zum Ziel finden, wenn Ihr einen Güterzug über dieses Gleis fahren lassen wollt.
    Güterzuggleis:




    Hierbei handelt es sich um ein Güterzuggleis, welches nur von Güterzügen, die es im Szenario Editor gibt, befahren werden.
    Personenzüge werden das Gleis nicht befahren und der Dispatcher im Szenario Editor wird keine Route zum Ziel finden, wenn Ihr einen Personenzug über dieses Gleis fahren lassen wollt.




    Leertaste 2x drücken:


    Wenn wir die Leertaste 2x drücken erhalten wir eine Farbliche Übersicht über die Fahrtrichtung auf unserem Gleis siehe "Trackrules".


    Fahrtrichtung angezeigte Farbe
    Fahrtrichtung "Up" ( Aufwärts )




    Diese Fahrtrichtung richtet sich immer nach der Richtung in welche das Gleis verlegt wird, erkennbar an dem gelben Pfeil beim Gleis verlegen. Die Züge, egal welcher Art werden das Gleis nur in der angezeigten Richtung befahren können, und nie entgegengesetzt.
    Fahrtrichtung "Down" ( Abwärts )




    Diese Fahrtrichtung richtet sich immer entgegen der Richtung in welche das Gleis verlegt wird, erkennbar an dem gelben Pfeil beim Gleis verlegen. Die Züge, egal welcher Art werden das Gleis nur in der angezeigten Richtung befahren können, und nie entgegengesetzt.
    Fahrtrichtung "Both" ( beide Richtung )




    In diesem Fall werden die Züge egal welcher Zugart, in beiden Richtungen das Gleis befahren können.



    Leertaste 3x drücken:

    Wenn wir die Leertaste 3x drücken erhalten wir eine Farbliche Übersicht über die Gleis Höchstgeschwindigkeit, angezigt wird hier die Primäre sowie die Sekundäre Geschwindigkeit, wie Sie in der Trackrule definiert wurde. Wir werden hier aber nicht alle Farbmarkierungen erklären, 5 Beispiele sollten reichen um das Verständnis zu erlangen.


    Gleis Höchstgeschwindigkeit Farbliche Markierung
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 40Km/h:




    Hier haben wir eine Gleis verlegt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 Km/h.
    Die Geschwindigkeit kann nachträglich geändert werden, dadurch ändert sich dann auch die Farbmarkierung.
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 60Km/h:




    Hier haben wir eine Gleis verlegt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 Km/h.
    Die Geschwindigkeit kann nachträglich geändert werden, dadurch ändert sich dann auch die Farbmarkierung.
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 80Km/h:




    Hier haben wir eine Gleis verlegt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h.
    Die Geschwindigkeit kann nachträglich geändert werden, dadurch ändert sich dann auch die Farbmarkierung.
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 100Km/h:




    Hier haben wir eine Gleis verlegt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 Km/h.
    Die Geschwindigkeit kann nachträglich geändert werden, dadurch ändert sich dann auch die Farbmarkierung.
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 160 Km/h ( Primär )
    Gleis Höchstgeschwindigkeit 120 Km/h ( Sekundär )




    Hier haben wir eine Gleis verlegt mit einer Höchstgeschwindigkeit ( Primär ) von 160 Km/h und ( Sekundär ) von 120 Km/h.
    Die Geschwindigkeit kann nachträglich geändert werden, dadurch ändert sich dann auch die Farbmarkierung.




    Hier haben wir jetzt 4 Farben diese werden aufgeteilt in 2 Farben zur anzeige der Primärgeschwindigkeit ( Weiß / Rot ) und 2 Farben zur anzeige der Sekundärgeschwindigkeit (Gelb / Blau ). Diese 2 Farben für eine Geschwindigkeit entstehen dadurch das die Geschwindigkeit höher als 100 Km/h ist.






    Leertaste 4x drücken:

    Wenn wir die Leertaste 3x drücken erhalten wir eine Farbliche Übersicht über die Gleissounds.
    Im Train Simulator können für ein Gleis verschieden Sounds definiert sein, zum Beispiel: Gleis im Tunnel Sound, Gleis auf Brücke Sound oder Gleis normal auf Schotter Sound und so weiter.
    Auch hier gibt es wieder Farbliche Markierung, welche wir wohl nicht erklären müssen, da diese dann wohl selbst erklärend sind.




    Leertaste 5x drücken:


    Wenn wir die Leertaste 5x drücken, erhalten wir eine Farbliche Übersicht über die Elektrifizierung, welche unserem Gleis zugewiesen wurde. Diese Anzeige der Elektrifizierung hat Einfluss auf das Fahren von E-Loks, bei der Angabe Keine, wird egal welche E-Lok nicht fahrbar sein, wie auch ohne Strom.


    Art der Elektrifizierung Farbliche Markierung
    Keine ( None )




    Ist euer Gleis mit dieser Angabe verlegt, werdet Ihr auf dem Gleis keine E-Lok fahren können, egal ob Spielerlok oder KI-Verkehr.
    Fahrleitung ( Overhead Wire )




    Ist euer Gleis mit dieser Angabe verlegt, werden E-Loks darauf fahren können. Bei dieser Angabe handelt es sich nur um die wirksame Funktion und nicht um den sichtbaren Teil der Oberleitung.
    Stromschiene ( Third Rail )




    Ist euer Gleis mit dieser Angabe verlegt, werden E-Loks, egal ob Spielerlok oder KI-Verkehr diese befahren können, da diese eine Elektrische Versorgung der E-Lok bieten.
    mittlere Stromschiene ( Fourth Rail )




    Ist euer Gleis mit dieser Angabe verlegt, werden E-Loks, egal ob Spielerlok oder KI-Verkehr diese befahren können, da diese eine Elektrische Versorgung der E-Lok bieten.




    Diese Angabe wird normalerweise für Zahnradbahnen benutzt




    Leertaste 6x drücken:


    Wenn wir die Leertaste 5x drücken, erhalten wir eine Farbliche Übersicht darüber, ob in unser Kurve des gelegten Gleis die Kurvenüberhöhung aktiviert wurde.


    Kurvenüberhöhung An / Aus Farbliche Markierung
    Kurvenüberhöhung Aus:




    Wenn die Kurvenüberhöhung deaktiviert ist erhalten wir eine Blaue Gleisfarbe. Die Kurvenüberhöhung ist dann deaktiviert, wenn der Haken bei dem Winkel im rechten Flyout Fenster deaktiviert ist.
    Kurvenüberhöhung An:




    Wenn die Kurvenüberhöhung aktiviert ist erhalten wir eine Gelbe Gleisfarbe. Die Kurvenüberhöhung ist dann aktiviert, wenn der Haken bei dem Winkel im rechten Flyout Fenster aktiviert ist.





    Vorraussetzung ist natürlich auch, das das Gleis als Kurven überhöhtes Gleis verlegt wurde.




    Leertaste 7x drücken:


    Wenn wir die Leertaste 7x drücken, erhalten wir die Farbliche Markierung für die Gleis Unebenheit, welche dafür sorgt, das die Lok ein Schaukeln während der Fahrt erzeugt.



    Gleis Unebenheit in % Farbliche Markierung
    Gleis Unebenheit = 0%




    Die Gleis Unebenheit kann rechts im Flyout in der untersten Zeile eingetragen werden.
    Gleis Unebenheit = 25%




    Die Gleis Unebenheit kann rechts im Flyout in der untersten Zeile eingetragen werden.
    Gleis Unebenheit = 50%




    Die Gleis Unebenheit kann rechts im Flyout in der untersten Zeile eingetragen werden.
    Gleis Unebenheit = 75%




    Die Gleis Unebenheit kann rechts im Flyout in der untersten Zeile eingetragen werden.
    Gleis Unebenheit = 100%




    Die Gleis Unebenheit kann rechts im Flyout in der untersten Zeile eingetragen werden.






    Leertaste 8x drücken:


    Wenn wir die Leertaste das 8x drücken, erhalten wir alle Links die Gleisbezogen sind als grüne Striche dargestellt.
    Gleisbezogen bedeutet: Alles was für das Fahren und der Funktionen von Signalen und anderen Objekten wie der PZB nötig sind.
    Wenn eine Lok diese Striche berührt, ab da an ist dann die Auswirkung gültig.
    Also wenn eine Lok, diesen dann im Spiel unsichtbaren aber im Editor grünen Strich berührt eines 2000 Hz PZB Magneten berührt, dann wird bei Haltstellung des Signal sofort die Zwangsbremsung ausgelöst.
    Gleisbezogene Objekte sind:

    • Signale
    • Geschwindigkeitstafeln ( LF 1, LF 2, LF 3, LF 4, Lf 5 Lf 6 Lf 7 usw )
    • Geschwindigkeitssignale ( Zs3V, Zs3 )
    • Richtungsanzeiger ( Zs2V, Zs2 )
    • Gleisanzeiger ( Zs6 )
    • PZB Magnete
    • Hektometertafeln
    • LZB
    • Interaktive Plattformen ( Tankstellen, Kohleverladung usw, ausgenommen Bahnsteige )


    Im folgendem Screenshot seht Ihr wie das dann im Streckeneditor aussieht.




    Leertaste 9x drücken:

    Wenn wir die Leertaste das 9 mal drücken, dann gelangen wir wieder zurück in den Standardmodus.
    Wenn wir nun das 10x die Leertaste drücken dann beginnen die Gleiseigenschaften wieder von 1x Leertaste drücken erneut durch zu schalten