Verwendung vom Assets Block Irregular

  • Verwendung vom Assets Block Irregulare


    - Aufzählung von Vorteilen gegenüber vom normalen Assets Block

    - Erläuterung in Schrift und Bild mit Anmerkungen und Tipps

    - Link zum Video von Vulcan Production (VP Gras Pack)

    Anwendung vom Assets Block (Irregular)


    In diesem Lexikon Eintrag möchte ich Euch den Assets Block Irregulär näherbringen und wie man ihn am besten einsetzen kann.


    Zu Anfang möchte ich einen kurzen Vergleich zwischen den Assets Block und Assets Block Irregular aufzeigen mit Vor- und Nachteilen. Im Assets Block Irregular kann im Gegensatz zum normalen Assets Block jeder Marker nach belieben in jeder Himmelsrichtung verschoben werden. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber dem normalen Assets Block. Um den normalen Assets Block in der Größe bearbeitet zu können muss hier jeweils an einer der vier Seiten bzw. an den gelb markierten Stellen gezogen werden.


    Zweiter Vorteil beim Assets Block Irregular ist – es können weit aus größere Bereiche ausgestaltet werden. Dritter Vorteil die verlegte Vegetation passt sich dem Gelände an und hängt teilweise nicht in der Luft wie es beim normalen Assets Block der Fall ist. Dies ist gut an Hügeln bzw. Senken, Täler usw. zuerkennen.


    Anwendung:


    Um den Assets Block (Irrgular) zu aktivieren klickt Ihr im Editor im Auswahlmenü in der obersten Zeile drittes Kästchen von links bzw. rechts den Button "Foilge" - deutsch Vegetation - (Baum) an. Nach dem aktivieren wählt Ihr im Auswahl Fenster Assets Block (Irregular) aus. Dann kann mit den setzen der Marker (blau) in den ausgewählten Bereich begonnen werden.


    Bild 1) aktivieren des Assets Block (Irregular)



    Bild 2) Wenn alle Marker richtig gesetzt worden sind sollten grüne Linien innerhalb des Bereiches zu sehen sein. Bitte darauf achten, dass die fast alle grünen Linien zum erst gesetzten Marker verlaufen. Diese Linien zeigen wo jeder einzelnen Marker im Gelände platziert worden ist.



    Wenn der letzte Marker im gewünschten Bereich platziert worden ist - wird der Vorgang mit einem Klick auf der rechten Maustaste beendet. Nun klickt Ihr mit einem Doppelklick auf die linke Maustaste in den markierten Bereich - es sollte sich auf der rechten Seite ein Fenster öffnen in der rot markierten Zeile 2 steht bereits schon ein Assets z. Bsp. 170Agart10m. In der rot markierten Zeile 2 könnt Ihr über die weiße Pfeiltaste rechts Eure gewünschte Vegetation auswählen. Mit der „Enter“ Taste wird die Auswahl wieder bestätigt. Das gleiche wird ebenfalls mit der rot markierten Zeile 3 vorgenommen.


    Bild 3) Im gesetzten Assets Block mit der linken Maustaste doppelt hinein klicken. Es öffnet sich ein weiteres Feld am rechten Bildrand, dass dann so aussehen könnte (siehe Eintrag in Zeile 2) und im Assets Block ist Vegetation zu sehen in diesem Fall sind es Bäume 170Agart10m



    Bild 4) Auswählen der ersten gewünschten Vegetation in der rot markierten Zeile 2



    Bild 5) Auswählen der gewünschten zweiten Vegetation in der rot markierten Zeile 3



    Ist dies alles Geschehen wird für die gewünschten Dichte der Vegetation eingeben. Die Zahl sollte sechsstellig eingeben werden bei Gras bzw. Unkraut. Die Ausgangszahl liegt immer 10000 – nach Eingabe der gewünschten Dichte der Vegetation wieder mit der „Enter“ Taste bestätigen.


    Bild 6) Anpassen der Dichte der Vegetation Zeil 1




    Bild 7) Feineinstellung mittels Schieberegler rot markierten Zeile 4 - anpassen der Dichte für Zeile 2



    Bild 8 ) Feineinstellung mittels Schieberegler rot markierten Zeile 4 - anpassen der Dichte für Zeile 3



    Bild 9) Feineinstellung mittels Schieberegler rot markierten Zeile 4 - optimales Ergebnis Schieberegler steht mittig




    Zum Schluss kann mit dem Schieberegler (4) unten dem zweiten Auswahl Fenster die Dichte des jeweils ausgewählten Vegetation eingestellt werden zum Beispiel wird der Regler nach links bewegt ist das ausgewählte Gras / Unkraut im Zeile 2 mehr zusehen – schiebt man den Regler dagegen nach rechts verringert sich die Dichte aus Zeile 2 und Gras / Unkraut aus Zeile 3 wird erhöht. Hier sollte mehrmals ausprobiert werden was am besten anspricht bzw. gefällt. Dies gilt auch für 2D bzw. 3D Bäume sowie Sträucher.


    Empfehlung:


    Werden 3D Bäume verwendet sollte darauf geachtete werden das die Anzahl der Dichte nicht 30000 übersteigt. Dies kann sich auf das flüssige Fahren auswirken - es kann an diesen Stellen wo die 3D Bäume gesetzt worden sind zu leichten Rucklern kommen.


    Tipp:


    Wer 3D Bäume dennoch einsetzen möchte sollte im Assets Block Irregular erst einmal 2D Bäumen wählen und diese ein kleines Stück (ca. 20-35 Meter) entfernt von der Strecke platzieren, so dass vor diesem Block noch einige 3D Bäume von Hand gesetzt werden können. Ich empfehle beim Bearbeiten von größeren Bereichen diesen Weg zu gehen um sich nachträglich arbeiten zu ersparen. Beim Setzen von vereinzelten 3D Bäumen erreicht man immer noch einen relativ guten Schatten an diesen Streckenabschnitt.


    Tipp:


    Auf der Homepage von Vulcan Production zum VP Gras Pack gibt es ein sehr gut erklärtes Video dazu. Dies ist zwar in Englische Sprache aber die Anwendungsbeispiele werden sehr gut wiedergegeben.



    Ich wünsche Euch viel Freude und Erfolg beim arbeiten mit dem Assets Block (Irregular)


    Euer

    Bahnfreak