Hallo, Besucher der Thread wurde 561 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Waeshoe am

Tees Valley Line

  • Seit Donnerstag gibt es eine neue britische TSW Strecke : die Tees Valley Line. Die Strecke eine Mischung zwischen Schwerindustriegleisen und einem eher ländlichen Teil. Das Ganze geschätzt wohl nicht viel mehr als 30 Meilen lang, interessant für mich vor allem ist die mitgelieferte Class 37 eine meiner Lieblingsdiesel im TS, nicht neu im TSW aber mitgeliefert die Rangierlok Class 08 und der alte DMU 101. Das Ganze wie gewohnt für 29,99 Euro im Vorverkauf aber um 20% reduziert. Eigentlich kein schlechtes Angebot.

    Da ich mich in den letzten Tagen etwas intensiver mit Richard Armstrongs Class 37 beschäftigt habe, hat mich als erstes natürlich interessiert, ob TS oder TSW mehr Möglichkeiten bieten. Wie erwartet/befürchtet ging die AP 37 eindeutig als Sieger vom Platz, sowohl Sound, Gestaltung, Abgas, Funktionen und Physik ist die AP Variante (in meinen Augen derzeit eine der besten Loks im TS) unerreicht. Natürlich ist die Gestaltung der TSW Variante auch recht gut gelungen, sieht vielleicht etwas zu neu aus und, hat wohl Anfangs einen kernigen Sound, der dann aber irgendwie "röhrend" weitergeht. Immer noch nicht im Griff sind schnell drehende Räder, die optisch "zerfließen" , sobald man etwas schneller fährt, eine alte TSW-Krankheit. Die Strecke selbst, eigentlich schön gebaut, ist immer mit einem nebelartigen Staubfilm überzogen, auch wenn man klare Sommersonne einstellt. Empfinde ich als recht störend. Die riesigen Gleis- und Industrieanlagen wirken ausgestorben, dieser Eindruck wird durch den "Nebeleffekt" noch verstärkt.

    Bisher war bei jeder neuen TSW Strecke ein deutlicher Fortschritt erkennbar, zuletzt bei der Spessartrampe. Diesmal kann ich diesen Fortschritt nicht erkennen. Die Strecke ist ok, aber für mich kein "must have" so mein ganz subjektives Fazit.

  • Samoth

    Hat den Titel des Themas von „Tees Valley LineS“ zu „Tees Valley Line“ geändert.
  • Ich finde die Strecke auch ein wenig kahl und unbesiedelt. In den Rangierbahnhöfen war damals bestimmt mehr los.

    Der Hammer sind auf jeden Fall wieder die Fahrzeuge, ganz besonders der Sound der langsamlaufenden 12-Zylinder-Schiffsdiesel.


    Besonders zu empfehlen der Motorstart im Tutorial der Class 37. Kling wirklich wie in den einschlägigen Youtube-Videos. Nur ohne Feuerfontainen und Verpuffungen.


    Der "Nebeleffekt" könnte auch gewollt sein, denn bei der massierten Ansammlung von Stahl- und Kraftwerken in voller Auslastung gab es bestimmt eine Menge Smog, trotz Lage unmittelbar an der Ostküste. War ja bei uns "im Pott" auch so. Weiß heute nur keiner mehr. Deshalb zerstört heute ja auch die CDU das gesamte Klima samt Treibhaus...? Hallo? Fakten zur Kenntnis genommen? Atomausstieg? Läuft. Kohleausstieg? Läuft. Allerdings nicht rund, wenn wir es nicht schaffen, die Windräder mit den Verbrauchern zu verbinden. DAS zu ermöglichen wäre doch mal eine schöne Aufgabe für unsere Netzheiligen, die "Influencer".

    Aber das Problem mit der Jugend hatten zuerst die griechischen und danach die römischen Philosophen ja auch schon. Vor oder seit 4.000 Jahren...


    Gruß

    Norbert

  • Hab mal die Frage von siebziger aus dem Ankündigungsthread hier her zitiert:

    By the way: Hat schon jemand herausgefunden, ob man beim Triebwagen der Class 101 die vier Gänge auch mit dem XBox-Controller schalten kann (Tastatur ist ja STRG+A für rauf und STRG+D für runter) ?

    Gute Frage. Ich bin kein Controllerspieler. Falls sich keiner äußert, werde ich morgen Abend mal dertorti beauftragen, das zu testen :D

  • Ich kann mich noch erinnern, als ich von Wuppertal aus nach Oberhausen gefahren bin. Am Startort war herrliches Wetter, blauer Himmel, einfach schön, was in Wuppertal ja selten genug vorkommt durch die Lage im Kessel. In Oberhausen wunderte ich mich dann doch etwas. Das Wetter war auch da schön, doch der Himmel war nicht blau, er war gelb!


    Die Smog-Wolke umhüllte das gesamte Gebiet. Ich kenne die TSW-Strecke zwar nicht, aber mit der schlechten Sicht bei schönstem Wetter, das ist mir vertraut. Es war in den 1980er Jahren, als die Anlagen dort noch keine Filter hatten. Der Geruch war ähnlich "ansprechend".

  • 99 245

    Hat das Label TSW 2020 hinzugefügt
  • 99 245

    Hat das Label erhältlich hinzugefügt