Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 31 Antworten

letzter Beitrag von Powerrudi am

Ladefehler Tracks.bin

  • Das vereinfacht die Sache. Ich hatte schon andere Aufgaben, wo man "auf Grün" warten musste. Wie dies dort erreicht wurde, weiß ich nicht. Es ist aber möglich, eine Zeitschaltung für eine Funktion, wie eben den Durchsagen, einzurichten. Gib dies doch mal als Suchbegriffe, auch in Youtube, ein.


    Ansonsten weiß hier ja vielleicht auch jemand darüber Bescheid.

  • Also, ich habe gerade mal ein Szenario-Addon der Strecke Berlin-Leipzig KBS220 gestartet, um zu sehen, was passiert, wegen der Szenario-Ladefehlermeldung. Da habe ich jetzt auf einmal komischerweise keine Fehlermeldung der Tracks.bin mehr. Starte ich aber mein selbst erstelltes Karriere-Szenario Berlin-Leipzig der gleichen Strecke (habe diese geklont), da habe ich plötzlich wieder die Fehlermeldung mit der Tracks.bin, wenn ich im Karriere-Szenario eine Testfahrt fahren will, obwohl ich dieses mal keinen Blindzug verbaut habe.


    Bezüglich der Zeitschaltung - wäre es da einfacher, hinter der Kurve eine echte Lok (keine Blindlok/Blindzug) zu stellen. Hätte eigentlich den selben Effekt.

  • Das ist schon mal gut zu wissen, dass die Strecke nicht generell beeinträchtigt ist. Das macht eine Neuinstallation überflüssig. Versuche dies doch mal, einen normalen Zug durchfahren zu lassen. Das sieht, wie ich finde, eh besser aus und sorgt für Abwechslung. Sollte dies wie geplant funktionieren, wissen wir zumindest, dass man diesen Blindzug besser nicht mehr verwendet.

  • Da kann durchaus was dran sein. Was auch komisch ist, nachdem ich den leeren Ordner mit der Nr.: 59bc1d8f-c322-49b0-81c6-5a031bb4b726 aus dem Content->Routes eliminiert habe, habe ich auch wieder Zugriff auf die Streckenordner;


    Was aber für mich keinen Sinn ergibt ist, das ich keine Fehlermeldung mehr bei den Strecken-Addons bekommen, sondern nur noch an dem von selbst erstellten Karriere-Szenario, obwohl da nichts von mir verbaut wurde, was da nicht hingehört, außer den Markierungen für An- und Durchsagen. Erhalte da immer noch Ladefehlermeldung Tracks.bin - obs daran liegt, das ich die Strecke geklont habe? Werde diese jetzt mal löschen und neu aufsetzen.

  • Also habe gerade mal die Ordneroption für versteckte Dateien angeschalten und der besagte Ordner mit der Nr.: 59bc1d8f-c322-49b0-81c6-5a031bb4b726 ist definitiv leer. Da ist nix drinnen. Habe auch mal mein erstelltes Karriere-Szenarion von der Platte geschissen (Strecke war je geklont von KBS220), den Chache geleert und wieder ein neues Karriere-Szenario erstellt (dieses mal nicht geklont) und bei den Loks und Wagen überall alle Häkchen gesetzt. Werde dann mal die Strecke soweit vorbereiten, mit An- uns Durchsagegen, ICE aufs Gleis setzen, den Fahrplan schreiben und das ScenarioSceipting eintragen und zum Schluß mal eine Lok hinter der Kurve platzieren mit Portal und sehen, was dann passiert in punkto Tracks.bin

  • @Waeshoe


    So, ich habe ca. 13x mein erstelltes Karriere-Addon gestartet, bis nach dem Punkt, wo das Af-Signal auf Hp1 schalten soll, funktioniert reibungslos und einwandfrei. Habe statt des TTB Blindzuges eine normale E-Lok genommen und diese dann im Portal verschwinden lassen. Das Af-Signal schaltet so von Hp0 auf Hp1, wie ich mir das vorgestellt und erhofft hatte. Der Blindzug ist einfach ..... Auch bin ich die Strecke 3x hintereinander komplett durchgefahren ... ohne irgend einem Problem. Alles läuft reibungslos, kein Szenario-Ladefehler "Ladefehler Datei kann nicht geladen werden Tracks.bin" mehr vorhanden. Ich weiß jetzt allerdings nicht, lag es am TTB Bildzug mit der Fehlermeldung Tracks.bin auf allen meiner Strecken & Szenarien oder doch an dem leeren Ordner mit der Nr.: 59bc1d8f-c322-49b0-81c6-5a031bb4b726, den ich aus dem Ordner Contet->Route eliminiert habe. Was den Blindzug von TTB anbelangt, da muß wohl jeder für sich entscheiden, ob er das Ding einbaut oder nicht. Ich für meinen Teil baue ihn nicht mehr ein und somit um eine komplette Neuinstalation von TS2020 herum gekommen bin, wenn er denn der Fehlerverursacher war.


    Gruß

    Powerrudi

  • ANZEIGE