Hallo, Besucher der Thread wurde 492 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die Railsimulator.net Rezension: Surselva Line Reichenau-Tamins - Disentis/Mustér

  • Am 24.Oktober 2019 erschien vom Hersteller Rivet Games die RhB Strecke Surselva Line Reichenau-Tamins - Disentis/Mustér, welche auch Oberlandlinie genannt wird. Die Strecke überquert das obere Mittelrheintal.

    Wir haben dieses Add-On für Euch getestet und laden auf eine Fahrt mit der RhB zwischen Reichenau-Tamins und Disentis/Mustér ein.

    An der Stelle möchten wir uns herzlichst bei Dovetail Games für die Unterstützung bedanken.



    Verkaufsversion und Installation:


    Die Strecke ist derzeit im Steam Store für 29,99€ erhältlich. Im Bundel mit dem RhB Enhancement Pack 2 kostet die Strecke 32,98€. Das RhB Enhancement Pack 2 ist für die Strecke Voraussetzung, da diese kein Rollmaterial (bis auf zwei Wagen) beinhaltet. Die Strecke hat eine Downloadgröße von 523 MB und die Installation über Steam läuft wie gewohnt ohne Probleme.


    Was ist in dem Add-On enthalten?


    In dem Add-On ist die ca. 50 km lange Surselvabahn zwischen Reichenau-Tamins und Disentis/Mustér enthalten.

    Auf der Strecke gibt es insgesamt 13 Stationen, des Weiteren sind Sb-t- und Sl-Wagen enthalten.


    9 Karriere und 2 Railfan Szenarien runden das Gesamtpaket ab. Die enthaltenen Szenarien werden alle mit dem benötigtem RhB Enhancement Pack 2 gefahren.


    Handbuch:


    Die Strecke verfügt über ein 22 seitiges Handbuch. Dieses geht detailliert auf Signalsystem, Beschilderungen und sonstige für den Spieler wichtige Informationen ein.


    Gleisbau, Signale, und Oberleitung:



    Bei dem Gleisbau hat man sich viel Mühe gegeben. Die Gleis – bzw. Schottertexturen sehen gut aus, ebenfalls die Steigungsübergänge sind einwandfrei umgesetzt.
    Es wurde auf das RhB Signalsystem des Typs L umgesetzt, bei dem Sicherheitssystem wurde das ZSI verbaut. Positiv aufgefallen ist, dass Bedarfshaltestellen vorhanden sind. Zufällig wird mal an einer Station ein Passagier Haltewunsch geäußert (wird in der Lok angezeigt) und das Spiel muss am kommendem Haltepunkt anhalten.

    Die Oberleitung wurde filigran verlegt und sieht dementsprechend gut aus.



    Bevor wir unsere Reise nach Disentis/Mustér beginnen, sehen wir uns erstmal den Bahnhof von Reichenau-Tamins und Umgebung an.


    Der Bahnhof von Reichenau-Tamins (604 m ü.M.) ist detailreich ausgestattet, alle wichtigen Objekte wie Fahrkartenautomaten, Fahrplantafeln, Sitzbänke, Uhren ect. sind vorhanden. Die Bahnsteiguhren sind mit der TS – Zeit synchron.


    Das Empfangsgebäude ist fein modelliert und sieht gut aus, insgesamt ist der Bahnhof gut gelungen.

    Das direkt neben dem Bahnhof befindliche Kieswerk Reichenau ist umgesetzt, ein Wiedererkennungswert ist vorhanden. Wenige Meter neben dem Bahnhof fließt der Rhein welcher sich in wenigen Hundert Metern mit dem Vorderrhein zum Hinterrhein vereint, dieses wurde gut umgesetzt.

    Negativ aufgefallen ist, dass sich bereits in Sichtweite vom Bahnhof aus, nicht gutaussehende Kuju Vegetation verwendet wurde, hier hätte man eigene besser aussehende Vegetation verbauen können.



    Nun springen wir aber schnell in den Zug und beginnen unsere Fahrt mit der Ge 4/4 II nach Disentis/Mustér. Hier zweigt die Strecke nach Landquart – Thusis. Wir überqueren nun über die imposante 151 m lange Stahlbrücke den Hinterrhein. Es geht nun leicht in die Steigung, für unsere Ge 4/4 II kein Problem. Wir fahren weiter neben dem Vorderrhein, bis wir diesen kurze Zeit später auch überqueren und in den Eingang der Rheinschlucht fahren.


    Weiter nur auf der anderen Seite am Vorderrhein entlang nähern wir uns dem Bahnhof Trin (609 m ü. M.)



    Am Bahnhof Trin angekommen, legen wir einen kurzen Halt ein, umgeben von der Rheinschlucht und großen Felsen, dies sieht sehr gut aus – stimmiges Gesamtpaket.



    Wir verlassen Trin nun wieder und schlängeln uns weiter durch die Rheinschlucht in Richtung Versam – Safien, wir wechseln vorher noch einmal die Flusseite.



    Der Bahnhof Versam - Safien ist ebenfalls sehr gelungen. Nach einem Kurzen Halt setzen wir unsere Fahrt in Richtung Valendas - Sagogn fort.



    Der Bahnhof Valendas - Sagogn ist ebenfalls sehr gut umgesetzt! Umgeben von einer wirklich wunderschönen Landschaft setzen wir unsere Fahrt weiter zum Bahnhof Castrisch fort.



    Unsere Reise geht weiter über Ilanz nach Disentis/Mustér, leider begegnet uns auch hier wieder Kuju Vergetation.


    Die Performance der Strecke ist gut.




    Rollmaterial:


    Bei der Strecke enthalten sind die Wagen Sb-t und Sl in verschiedenen Beladungsvarianten.

    Die Modelle sind gut modelliert und alle Anschriften sind gut lesbar. Die Geräuschkulisse der Wagen ist ebenfalls stimmig.




    Szenarien:


    In der Strecke sind 9 Karriere und 2 RailFan Szenarien enthalten. Die Szenarien spielen alle mit dem Rollmaterial des Thomson RhB Enhancement Pack 2 und den bei der Strecke mitgelieferten Wagen Sb-t und Sl.

    Die Szenarien sind abwechslungsreich und spielen zu unterschiedlichen Jahreszeiten.


    Fazit:


    Für einen Preis von 29,99€ (einzeln ohne RhB Pack 2) erhält man die 50 km lange Strecke, zwei Güterwagen und 11 Szenarien wovon zwei im RailFan Modus sind.

    Leider ist hier und da Kuju Vegetation zu erkennen, was unserer Meinung nach den Spielspaß an diesen Stellen etwas reduziert. Ansonsten ist die Strecke gut gelungen und man kann hier viel Spaß haben.

    Wir können für die Strecke eine Empfehlung aussprechen, auch wenn es hier und da ein paar Unschönheiten gibt.


    Ihr könnt das Add-On hier erwerben:


    Train Simulator: Surselva Line: Reichenau-Tamins - Disentis/Mustér Route Add-On bei Steam

  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet
  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen