Hallo, Besucher der Thread wurde 386 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Nach 11 Jahren ist sie wieder zurück...

  • Ich muss hier mal etwas veröffentlichen, was mir sehr wichtig ist. Ich durfte als kleiner Bub mit fast 4 Jahren im Jahr 2008 die Lok noch im Einsatz erleben, ja viele Erinnerungen sind nicht mehr da, aber ein bisschen schon, Bilder auch.

    Deshalb möchte ich heute wo ich mehr darüber weiß, die Geschichte der Lok in den letzten 11 Jahren mit Euch teilen.


    Am 24.04.2008 liefen die Fristen von 99 6102 der 1914 gebauten Nassdampflok ab. Im Mai 2008 ließ die HSB die Maschine zur Begutachtung transportieren, wo festgestellt werden sollte wie aufwendig bzw. Kostenintensiv die HU der Maschine ist.

    Leider stellte sich einige Zeit heraus, dass die 6102 einen neuen Kessel benötigt. Aufgrund der geringen Einsätze entschloss sich die HSB keine HU durchführen zu lassen. In Einzelteilen schlummerte sie dann bis 2015 im Dampflokwerk Meiningen. 2015 wurden die Einzelteile der Maschine zur MaLoWa in Benndorf gebracht. (MaLoWa Bahnwerkstatt - Startseite)

    Leider wird die Geschichte mit dem Kessel nicht öffentlich von der HSB bekannt geben, allerdings sind dies Fakten und können u.a auch Seiten wie vom FKS nachgelesen werden, auch wenn ich es durch andere Quellen erfahren habe.


    Leider dauerte der Rollfähige Zusammenbau der Maschine auch etwas, aber gestern am 13.11.2019 ist 99 6102 wieder zurückgekehrt.

    Der FKS (Freundeskreis Selketalbahn e.V.) pflegte die Lok über einige Jahre, und arbeitete diese mit Unterstützung der HSB Ende 90er Jahre wieder betriebsfähig auf.

    In Zukunft wird die Maschine in Gernrode hinterstellt, und rollfähig für Austellungen bereitgehalten.



    comp_HSB%20996102%20Foto%20HSB_Stefan%20G%C3%B6bel.jpg


    (Bild HSB)



    Nun ja, wie sieht es aus, es gibt ja noch eine Schwestermaschine die 99 6101, in Heißdampf Ausführung.

    Diese ist seit dem 30.05.2015 leider auch nicht mehr betriebsfähig. An diesem Tage liefen die Kesselfristen ab. Am 24.08.2019 liefen die Fristen für das Fahrwerk ab. Seither wartet die Lok auf eine neue HU und ist momentan in der Wagenhalle in Wernigerode hinterstellt. Eine HU ist seitens der HSB in den nächsten Jahren glücklicherweise vorgesehen. Zu dieser Lok kann ich auch ein Bild beisteuern, was ich in diesem Sommer selbst aufgenommen habe.


  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet