Hallo, Besucher der Thread wurde 477 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die Railsimulator.net Rezension: SAD Im Köblitzer Bergland v3 reloaded Ultimate

  • Am 19.12.2019 erschien das große Update für die Strecke Im Köblitzer Bergland v3 reloaded. Wir schauen uns das Update genau an, es bringt immerhin einiges mit, unter anderem den ca. 40km langen neuen Streckenabschnitt.


    Unseren ausführlichen Testbericht zur Strecke findet ihr nun hier. Wir laden Euch auf unsere Reise durch das Köblitzer Bergland ein.


    An der Stelle danke an SAD Railsim für die Unterstützung zum Ermöglichen dieser Rezension.


    Kurz – was ist IKB eigentlich?


    Im Köblitzer Bergland ist eine reine Phantasie Strecke, im Großraum Trier um das Jahr 2000 angesiedelt also nur wenige Zeit nach der Bahnreform. Auf dem Add-On gibt es mehrere Streckenabschnitte beispielsweise eine ICE Schnellfahrstrecke aber auch eingleisige Dieselstrecken – Abwechslung pur!


    Aber was bringt das Update für IKB eigentlich mit?


    Das wichtigste zuerst: Der Neue Streckenabschnitt Bad Rinckenburg – Hoch Merzburg Süd erstreckt sich über eine Länge von ca. 35 km und es gibt so einiges zu entdecken!


    • Neuer Streckenabschnitt Bad Rinckenburg – Hoch Merzburg Süd inkl. Bahnbetriebswerk und Abstellanlage mit Wartungshalle in Hoch Merzburg
    • Neue Vegetation, detailreiche Gebäude und viele Details am Streckenrand
    • Neue Signalisierung inkl. Signale vom Signal und RLB-Team
    • Überarbeitung des bereits vorhandenen Streckeabschnittes
    • Neue Gleise und Soundkulisse der 3D Schienen
    • 11 Szenarien mit Zug – und Bahnsteigansagen, ZZA´s und mehr.
    • Quick Drive mit KI – Verkehr
    • Enthaltenes Rollmaterial: BR143, BR323 Köf II, n- Wagen mit fahrbarem Steuerwagen BDnrzf, Baage Rekowagen für die Museumsbahnen, Omm 52 Güterwagen (inkl. Wintertexturen)
    • Uvm.


    Bevor wir uns die Strecke ansehen, fangen wir mit den Fahrzeugen an.


    BR 143:


    Es sind mehrere Versionen der Elektrolok BR 143 in verschiedenen Lackierungen enthalten. Dazu gehören Orient – und Weinrot sowie Werbelackierungen.


    Die Aussenmodelle der Baureihe 143 sind gelungen und haben einen Wiedererkennungswert. Die Modelle konnten im Test überzeugen, das einzige negative ist, dass die Anschriften beim näher heranzoomen pixelig sind.



    Das Cab der BR 143 ist gelungen und kann sich sehen lassen.




    Der Sound der BR 143 wurde im Zuge des Updates grundlegend überarbeitet, dies hört sich sehr gut an.


    Das Fahrverhalten der Lok ist in Ordnung, nur sie beschleunigt zu schnell. Eine vereinfachte PZB ist vorhanden, eine Sifa leider nicht.


    BDnrzf mint fahrbar + n-Wagen:


    Weiterhin ist ein mintfarbener Karlsruher Steuerwagen BDnrzf enthalten der ebenfalls kompatibel zur mitgelieferten BR 143 ist, was auch ohne Probleme funktioniert.


    Ebenfalls sind die mintfarbenen n-Wagen (ABn und Bn) enthalten.


    Die Außenmodelle sind ok, man merkt allerdings, dass die Modelle schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Leider sind die Anschriften außen auch hier an manchen Stellen pixelig.


    Eine Fahrgastansicht vermisst man hier allerdings.





    Der Führerstand des BDnrzf ist ebenfalls in Ordnung, aber nichts herausragendes.




    Die Geräuschkulisse der Steuerwagen und Personenwagen wurden im Update grundlegend überarbeitet und klingen sehr gut!


    Baage Museumswagen:


    Es sind mehrere Versionen von ehm. DR Personenwagen enthalten. Die Modelle und der Sound konnten überzeugen leider gibt es auch hier keine Fahrgastansichten.




    BR 323 Köf II:


    Von der Dieselrangierlok BR 323 (Köf II) sind drei Farbvarianten enthalten.


    Die Außenmodelle, sowie die Texturen sind gut gelungen.




    Der Führerstand ist auch in Ordnung.





    Das Fahr- und Bremsverhalten der Lok passt, die Sounds wurden auch hier überarbeitet.


    Omm 52:


    Vom Güterwagen Omm 52 sind mehrere Varianten mit unterschiedlichen Beladungsmöglichkeiten enthalten. Die Modelle sind ok, die Texturen leider pixelig.




    Die Geräuschkulisse wurde überarbeitet dies hört sich sehr gut an.



    Bahntechnik:


    Kommen wir nun zur Bahntechnik von Im Köblitzer Bergland reloaded Ultimate. Hier hat man sich viel Mühe gegeben und einige Neuerungen geschaffen. Fangen wir mit den Gleisen an.


    Im Update auf IKB v3 reloaded Ultimate wurden u.a. neue 3D Gleise erstellt, die auf der kompletten Strecke zu sehen sind.


    Diese sehen deutlich besser aus, als die Gleise vor dem Update.


    Die Gleise wurden schön modelliert – und die entsprechenden Schottertexturen sind ebenfalls gut umgesetzt. Weiterhin konnte eine neue Gleissoundkulisse sehr positiv überzeugen.


    Die Gleise der Schnellfahrstrecke zwischen Altenburg und Bad Rinckenburg sehen ebenfalls gut aus.


    Auf der gesamten Strecke wurden die Gleise sorgfältig verlegt. Optisch & akustisch wunderbar.






    Kommen wir nun zu der Signalisierung und der Zugsicherung.


    Es wurden neue Signale vom Signalteam und RLB-Team verbaut. Die Signale sind optisch sehr gut. Die Signalisierung wurde komplett überarbeitet und es sind keine Fehler auffindbar.




    Weiterhin wurden neue PZB – und GPA Magneten verbaut. Die PZB funktioniert einwandfrei. Auf der SFS zwischen Altenburg und Bad Rinckenburg wurde die LZB (Lininenzugbeeinflussung für Geschwindigkeiten über 160 km/h) verbaut, diese funktioniert auch mit LZB fähigen Fahrzeugen einwandfrei.


    Die Oberleitung der Strecke wurde ordentlich verlegt und sieht sehr gut aus.




    Bevor wir nun zu einer Fahrt über die Strecke kommen – sei vorab gesagt, dass wir Euch auf den Bildern nur ein paar Details zeigen, damit ihr auch noch etwas zu entdecken habt – hiervon gibt es reichlich!


    Um direkt mit dem neuesten vom neuesten zu beginnen, stellen wir Euch hier den ca. 40 km langen Streckenabschnitt zwischen Hoch Merzburg Süd und Bad Rinckenburg vor.


    Der neue Streckenabschnitt beginnt bzw. endet in Hoch Merzburg Süd. Hoch Merzburg Süd ist ein Haltepunkt mit zwei Bahnsteiggleisen und einer Straßen – und Fußgängerbrücke welche über die Gleise führt.

    Alle wichtigen Details sind vorhanden, kurz neben den Gleisen befindet sich ein Hotel. Es geht weiter durch Hoch Merzburg zum gleichnamigen Bahnhof, wer hier unterwegs sich umsieht wird so einige liebevolle Details finden.





    Neben der Bahnhofseinfahrt befindet sich die Instandsetzunghalle. Als kleiner Geheim – Tipp, man kann dort hinein fahren ;)




    Der Bahnhof Hoch Merzburg hat 7 Bahnsteiggleise und ein Prachtvolles Empfangsgebäude, geht man dort hindurch und in die Stadt wird man ebenfalls einiges zu entdecken haben.




    Kurz hinter Hoch Merzburg zweigt die Strecke in das Bahnbetriebswerk samt Drehscheibe und Ringlokschuppen ab. Hier lohnt es sich auch mit einer Diesel - bzw. Dampflok einmal vorbei zu sehen.


    Weiter geht es vorbei durch eine wunderschöne Landschaft nach Burg Merzfeld.




    Der Bahnhof und die umliegende Stadt wunderschön!





    Weiter geht es vorbei an einer Therme durch den 945m langen Schwanstetter Tunnel zum Bahnhof Schwanstetten, auch hier gibt es viel zu entdecken im wunderschönen Köblitzer Bergland.




    Wir fahren weiter durch die Landschaft – die sehr gut umgesetzt wurde zum Bahnhof Renckensfeld am See.




    Wenig später kommen wir am Rangierbahnhof von Bad Rinckenburg vorbei – bis wir nach kurzer Zeit auch Bad Rinckenburg Hbf erreichen.

    Auf der gesamten Strecke wurde viel mit Ambient Sounds gearbeitet.




    Der neue Streckenabschnitt ist sehr gut gelungen. Die (alte) Strecke nach Altenburg, sowie die SFS und die Nebenbahnen Köbler Wald – Rinkenstadt & Köblitz – Hosvenn über Wildau wurden ebenfalls komplett überarbeitet. Allerdings möchten wir, dass ihr die Strecke selbst erkundet und wir Euch hier nicht alles spoilern, deshalb werden wir auf diese ebenfalls wunderbar gelungenden Streckenabschnitte nicht eingehen.


    Szenarien:


    Zu dem sowieso schon großen Umfang von IKB v3 reloaded Ultimate kommen selbstverständlich noch Szenarien hinzu. Nein, nicht 1 oder 3-4, sondern gleich 11 herausfordernde Szenarien.


    Gefahren wird mit der Köf, der 143 oder BDnzrf, der 101, der 294 oder der V200. Ein Szenario für die BR 52 ist aber auch noch dabei. Rangieren, Regionalbahn, Sonderzug… alles dabei.


    Die Szenarien sind anspruchsvoll, konnten im Test aber sehr gut überzeugen. Es sind nicht nur Zugbegleiteransagen verbaut – nein SAD setzte noch einen drauf. Weiterhin sind Bahnsteigansagen, Zugzielanzeiger und auf die Szenariosituation angepasste Szenarioobjekte dabei.

    Achja, Kamerafahrten auch noch.


    Wir empfehlen, fahrt die Szenarien. Sie sind nicht stumpf oder langweilig. Man hat sich wirklich Gedanken gemacht, jedes Szenario erzählt seine eigene Geschichte.


    Fazit:


    Im Köblitzer Bergland v3 reloaded Ultimate.

    Ein wirklich rundum gelungenes Update. Dazu kommen noch ca. 40 km neue wunderbare Strecke – wer macht das so einfach? Zusätzlich noch die neuen Gleise und Signale, neue Szenarien und Überarbeitungen auf den alten Streckenabschnitten.


    Rundum kann man es kaum in Worte fassen – eines der besten TS Add-Ons.:thumbup:


    Wir empfehlen das Add-On besten Gewissens und geben Bestnote.

  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen