Hallo, Besucher der Thread wurde 677 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von ice am

Ist der Train Simulator ein schlecht optimiertes Spiel?

  • Guten Tag!


    Ich habe seit kurzem einen neuen Gaming-PC (Specs in der Signatur) und habe nun ein Paar Spiele getestet; mein System schafft soweit jedes Spiel auf höchsten Einstellungen und WQHD problemlos mit 60FPS, häufig sogar mit dem maximal Möglichen meines Bildschirms (144FPS); außer der Train Simulator.


    Auf höchsten Einstellungen laufen die meisten Strecken lediglich mit 30 bis 40FPS; und dabei sieht er auch nur...mittelmäßig gut aus. Schwammige Texturen (siehe Screenshot), aufploppende Objekte und hier und da auch Probleme mit der Beleuchtung (bei einigen Loks gibt es z.B. sehr starke Blendeffekte bei den Ebula-Displays).


    Und da frag ich mich jetzt natürlich: Liegt das an mir? Gibt es versteckte Einstellungen oder externe Tools, die zumindest die Optischen Problemchen lösen können?

    Und muss ich für bessere Performance wirklich die Grafik runter drehen oder gibt es da auch einen Trick?

  • Probleme mit der Beleuchtung (bei einigen Loks gibt es z.B. sehr starke Blendeffekte bei den Ebula-Displays).

    Das mit den starken Blendeffekten kannst Du mit Strg + Shift + F1 ausschalten.

    Auf höchsten Einstellungen laufen die meisten Strecken lediglich mit 30 bis 40FPS; und dabei sieht er auch nur...mittelmäßig gut aus. Schwammige Texturen (siehe Screenshot), aufploppende Objekte

    Ja, der TS hat schon einige Jahre auf dem Buckel, grafisch kann man das nicht mit neuen UE4 Spielen wie TSW vergleichen. Grafisch kann man noch einiges mit dem RW Enhancer heraus holen, dort gibt es noch einige Einstellmöglichkeiten. Ich arbeite nur mit dem RW Enhancer, kostet knapp 10€. Die PRO Version davon sagt mir nicht allzusehr zu.


    Wie der TS aussieht auch im Bezug auf Schwammige Texturen und aufploppende Objekte (bekannt als Nachladen), sollte man in den TS Einstellungen, manuell alles ganz nach Rechts drehen. Anti-Aliasing ist im TS FXAA + 3x3 SSAA das höchste, sowie Texturfilterung Anisotrop x 8.

  • Es gilt zu beachten, das der TS von 2007 ist und mit seinen 13 Jahren nicht mithalten kann, was heutige Ansprüche in Grafik und Performance angeht. Der TS arbeitet mit nur einen Core (Kern) hauptsächlich, daher gilt hier je höher die Taktfrequenz der CPU um so besser, gleiches gilt für die Taktfrequenz des RAM, je höher desto glatter das Nachladen der Kacheln und Objekte, last but not least ist die Anbindung der SSD auch entscheidend, je näher/direkter an den PCI Bus umso besser sind die Ergebnisse. ;-)


    Mit RW Enhancer Pro läßt sich die Grafik einigermaßen nach dem eigenen Geschmack pimpen und für die Himmel & Wetter Simulation empfehle ich dringend Armstrong Powerhouse Sky & Weather Enhancement Pack V1.14

  • Das mit den starken Blendeffekten kannst Du mit Strg + Shift + F1 ausschalten.

    Vielen Dank! Das wusste ich nicht!


    daher gilt hier je höher die Taktfrequenz der CPU um so besser

    Sprich: wenn ich die CPU übertakte wird sich das lösen?


    Sky & Weather Enhancement Pack V1.14

    Das und auch den RW Enhancer werde ich mir auf jeden Fall anschauen.




    Danke euch beiden, jetzt weiß ich wenigstens dass es nicht (ausschließlich) an mir liegt...

    i7 9700k @3,6GHz (geköpft); 32GB (4x8GB) DDR4 Ram @3200MHz; Gigabyte Z390 Aorus Master; Gigabyte GeForce RTX 2080super; BD: Samsung 970EVO 1TB, 3 TB Samsung QVO; Windows 10 Pro

  • Passe aber mit dem Übertakten auf. Die serienmäßige Frequenz gibt es nicht ohne Grund. Da hat sich schon manch einer die CPU zerschossen, weil sie zu heiß wurde. Permanent auf 80°C oder höher macht die nicht lange mit. Die 3,6 GHz, die da bei Dir angegeben sind, sollten eigentlich reichen, auch, wenn dies bedeutet, mit etwas weniger als den Max. Einstellungen unterwegs zu sein.


    Bei mir schafft die CPU 3,3 GHz, die serienmäßig temporär bis 3,9 hochtakten kann. Das reicht für anständige Einstellungen im TS, die nicht im maximalen Bereich liegen, aber schon recht dicht dran. Die Temperatur des Prozessors geht dafür nicht über max. 74°C, und der ist schon über 10 Jahre alt.

  • prich: wenn ich die CPU übertakte wird sich das lösen?

    Nein, der i7 9700k ist schon mit die schnellste CPU in der Einzelleistung,

    Nur der 9900K und der 9900KS sind etwas schneller im einstelligen Bereich (Prozent). Vernachlässigbar.


    Das liegt mehr an der Programmier Engine und Grafikadoption des Spiels. Es ist auch ein DirectX9 Spiel.

    Schwammig sind die Texturen nur wenn das Modell schlechte Texturen benutzt, also niedrige Auflösungen.


    In 2K Auflösung /WQHD und 2x2 SSAA sollte das mit der Hardware gut funktionieren.

    Da konnen die anderen Regler im Spiel ruhig voll aufgedreht werden.

    Bloom und Tiefenschärfe würde ich weglassen, vermatscht das Bild nur unötig. Anisotrop auf 8x einstellen,

    Dynamic Gras ist bei mir auch deaktiviert. Wuchert nur überall herum wo es nicht wuchern sollte.


    Zwischen der richtigen Auflösung und den richtigen SSAA Einstellungen muss man je nach Hardware ein wenig austesten.(FPS).