Hallo, Besucher der Thread wurde 265 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Kurze Durchsage des Eisenbahnmuseum Dresden

  • <zitat> "Liebe Besucher und Eisenbahnfreunde, nun tritt also morgen am 12.03. um 8 Uhr ein auf unbestimmte Zeit geltendes Verbot für Veranstaltungen mit mehr als 1000 Leuten in Kraft. Das ist eine behördliche Weisung, der wir natürlich Folge leisten. Demzufolge kann das Dampfloktreffen nicht in der geplanten Form stattfinden! Wir arbeiten bereits an einem „Plan B“! Dazu ist aber viel Arbeit in kurzer Zeit zu bewältigen, deshalb bitten wir um ein paar Tage Geduld, bis verschiedene Dinge geklärt sind. Wir werden hier und auf unserer Webseite voraussichtlich am kommenden Dienstag genauer informieren! Vielen Dank für das Verständnis, euer Eisenbahnmuseum Dresden." </zitat>

    Quelle: Facebook - Eisenbahnmuseum Dresden

    Es wird auch darauf vergewiesen, das zum diesjährigen Loktreffen vom 17.03. - 19.03. im Bahnbetriebswerk Dresden, Zwickauer Straße nicht mehr als 1000 Loks teilnehmen werden. :uglyfinger: Bis auf Widerruf dürfen zum dortigen Event auch nicht mehr als 1000 Fans auf einem Haufen stehen.:freu:

  • Ja das ist schade. Ich war schon mehrmals dort beim Dampfloktreffen und wollte dieses Jahr auch wieder hin, das hat sich durch Covid-19 jetzt auch erledigt.


    Aber eine gute Sache hat es, um 10:30 ist Landespressekonferenz von Niedersachsen, dann wird evtl. meine Schule für 4 Wochen dicht gemacht, ich hoffe es :)

  • Das Dampfloktreffen in Dresden wurde nun komplett abgesagt.


    „Wegen der aktuellen Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus "SARS-CoV-2" musste das 12. Dresdner Dampfloktreffen vollständig abgesagt werden. Das betrifft auch die Sonderveranstaltungen „Nachtfotoparade“ und „Dampf&Dixie“ sowie alle geplanten Sonderfahrten im Rahmen des Dampfloktreffens. Wir bedauern das sehr, haben aber auch im Interesse Ihrer Gesundheit keine andere Wahl.


    Derzeit sind mindestens bis zum 19.04.2020 durch behördliche Anordnung alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt. Deshalb bleibt auch unser Eisenbahnmuseum bis auf Weiteres geschlossen.“


    Quelle: Eisenbahnmuseum Dresden, Facebook