Hallo, Besucher der Thread wurde 187 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Isle of Wight: Ryde – Shanklin für Train Sim World 2 von Rivet Games

  • Am 15. Oktober 2020 erscheint die Island Line von Ryde Pier Head nach Shanklin auf der Isle of Wight für den Train Sim World 2, erstellt wurde das Add-On von Rivet Games.


    Die Isle of Wight liegt an der Südküste Großbritannien und ist zugleich die größte britische Insel. Die Island Line führt entlang der Ostküste der Insel auf knapp 13 Kilometern von Ryde Pier Head nach Shanklin. Die Island Line wurde 1889 eröffnet.


    Rivet Games hat diese Strecke samt der Class 483 für Train Sim World 2 umgesetzt. Sehen wir uns nun dieses Add-On einmal genauer an. An dieser Stelle möchten wir uns bei Rivet Games für die Bereitstellung des Add-Ons bedanken.


    Bitte beachtet, dass wir das Add-On bereits vor dem Release in einer Vorab Version getestet haben und auf den Bilder Fehler zu sehen sein können, die in der Release Version gefixt sind!


    Sehen wir uns zunächst das mitgelieferte Triebfahrzeug, die Class 483 an. Fangen wir mit dem Außenmodell an. Dieses wurde akkurat modelliert und die Proportionen sind stimmig. Viele kleine Details finden sich am wieder Modell wieder. Die Texturen sind gestochen scharf und konnten uns überzeugen. Besonders gut gefällt uns, dass Verschmutzungen am Zug zu erkennen sind und an kleine Details wie das Schild „Island Line Passenger Code of Conduct“ (also die Verhaltensregeln für Fahrgäste auf der Island Line) gedacht wurde. Der Text des Code of Conduct ist scharf und gut zu lesen.

    Gehen wir nun in den Zug hinein und betrachten den Führerstand.



    Der Führerstand sieht klasse aus und auch hier konnten die Texturen in jeglicher Hinsicht punkten. Viele Hebel und Schalter lassen sich vom Spieler bedienen. An kleine Details die den Spielspaß erhöhen hat man gedacht, so lässt sich zum Beispiel der Fahrersitz hoch – und runterklappen, die Fenster und Türen lassen sich bedienen.


    Schauen wir jetzt einmal in den Fahrgastraum, dieser wurde detailliert modelliert und macht einen sehr guten Eindruck. Besonders positiv stach in unserem Test heraus, dass sich die kleinen Fenster im Fahrgastraum vom Spieler öffnen lassen. Auch hier sind die Texturen gut umgesetzt und es wirkt stimmig.



    Das Fahr – und Bremsverhalten des Zuges, sowie der Sound wirkt sehr realistisch.



    Zunächst werfen wir einen Blick auf die Bahntechnik. Die Signale sind vorbildgerecht umgesetzt worden und funktionieren einwandfrei. Die Gleise sind optisch sehr ansprechend und wurden sorgfältig verlegt.


    Die Strecke beginnt in Ryde Pier Head direkt auf dem Pier wo Fähren von / nach Portsmouth an – und ablegen. Die Bahnhöfe entlang der Strecke sind realitätsnah ausgestaltet und besitzen viele Details. Viele dieser kleine Details machen das Gesamtbild stimmig, kleine Verschmutzungen wie die Rosttexturen an der Brücke und neue Sammelobjekte wie Kameras oder Eis. Positiv aufgefallen sind uns viele Objekte wie die Stellwerke an der Strecke, diese sind akkurat ausmodelliert.


    Gut gefällt uns das Depot in Ryde St John´s Road. Dies wurde detailgetreu umgesetzt und der Spieler kann dort Züge aufrüsten & wieder abstellen.


    Die Vegetation entlang der Strecke ist sehr stimmig und sieht gut aus. Diese wurde mit Liebe zum Detail gesetzt und nicht monoton in einer Reihe, es gibt viel Abwechslung, mal wächst auch Gras in das Gleis. Dies sieht sehr realistisch aus.


    Die Strecke macht einen sehr stimmigen Eindruck und gefällt uns gut. Das Flair kommt gut rüber.




    Szenarien:


    Insgesamt sind fünf Szenarien bei der Strecke enthalten, diese gefallen uns gut, sind abwechslungsreich und spielen in unterschiedlichen Jahreszeiten & Wetterlagen.


    Weiter gibt es ein Tutorial Szenario, indiesem die Bedienung der Class 483 ausführlich erläutert wird.


    Weiter gibt es ein Tutorial Szenario, wo die Bedienung der Class 483 ausführlich erklärt wird.


    Fahrplanfahrten sind insgesamt 68 Stück enthalten, die im 24 Stunden Modus alle Züge eines Tages darstellen.




    Fazit:


    Für 22,99€ bekommt man die 13 Kilometer lange Island Line auf der Isle of Wight, die Class 483 sowie einiges an Spielmöglichkeiten. Die Strecke wurde gut umgesetzt und macht ein stimmiges Bild. Selbiges gilt für die Class 483, diese hat viel Liebe zum Detail erfahren was sich z.B. bei den Fenstern im Fahrgastraum die sich öffnen lassen bemerkbar macht.


    BewertungspunktBewertung
    Class 483 (Modell, Sound, Fahrverhalten)10/10
    Strecke 9/10
    Szenarien 8/10
    Gesamt: 27/30 Punkten


    Ihr findet das Add-On hier: TSW2: Isle of Wight - Rivet Games


    Euer :-I-:-Team

  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen