Hallo, Besucher der Thread wurde 234 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Salzburg – Rosenheim von RSSLO

  • Am 09. Oktober 2020 erschien vom slowenischen Hersteller RSSLO die Bahnstrecke zwischen Salzburg und Rosenheim. Die Strecke verbindet auf einer Länge von ca. 90 Kilometern das in Österreich gelegene Salzburg und das in Deutschland gelegene Rosenheim.


    Sehen wir uns dieses Add-On einmal genauer an. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei RSSLO für die Bereitstellung des Add-Ons bedanken.


    Beginnen wir zunächst mit dem Lieferumfang des Add-Ons:

    Das Add-On bringt die ca. 90km lange Bahnstrecke zwischen Salzburg und Rosenheim, sowie zehn Karriere Szenarien mit. Weiter sind im Add-On die ÖBB 1016 (nur als KI Lok!), ein Bmpz 295 sowie ein ÖBB Bmz 21 inkludiert.


    Sehen wir uns zu Beginn die Bahntechnik der Strecke an.


    Die Gleise wurden sorgfältig verlegt und besitzen korrekt verlegte Kurvenüberhöhungen. Die Gleise gefallen uns optisch gut, jedoch fällt uns vor allem außerhalb der Bahnhöfe auf, dass die Gleise wie auf eine grüne Wiese gelegt wurden, dies sieht unserer Meinung nicht so gut aus, hier hätte man noch ein bisschen mit z.B. Schotter Bodentexturen arbeiten können um das ganze stimmiger aussehen zu lassen.


    RSSLO hat für diese Strecke die deutschen Signale überarbeitet. Man hat neue Signalscripte verbaut, die Signale funktionieren nun wesentlich besser als bei vorherigen Strecken.


    Die Oberleitung weist an einigen Stellen kleinere Verlegungsfehler auf, im Großen und Ganzen ist sie jedoch in Ordnung.




    Kommen wir nun zur Ausgestaltung der Strecke.


    Die Bahnhöfe entlang der Strecke wurden vorbildgetreu nachgebildet und sind stimmig. An den Bahnsteigen der Bahnhöfe finden sich viele kleine Details, z.B. die Uhren am Bahnsteig sind Synchron mit der TS-Zeit.

    Bei jedem Bahnhof hat man sich Mühe gegeben und diese individuell umgesetzt. Die kleinen Details machen das Gesamtbild der Bahnhöfe stimmiger, Sitzgelegenheiten, Snack - Automaten, Mülleimer und vieles mehr.


    Besonders gut gefällt uns das Imposante Bahnhofsdach von Salzburg Hbf.


    Die Strecke besitzt in ihrem gesamten Verlauf einen hohen Wiedererkennungswert, alle Bahnhöfe sowie die Umgebung links und rechts der Strecke wurden realitätsnah umgesetzt. Ortschaften entlang der Strecke wurden realistisch nachgebildet und gefallen uns.

    RSSLO hat für diese Strecke eine neue Vegetation gebaut, diese sieht gut aus und man merkt eine deutliche Verbesserung im vgl. zu vorherigen Strecken aus dem Hause RSSLO.


    Aus unserer Sicht gibt es jedoch Lücken in der Ausgestaltung, z.B. wurde teilweise an einigen auf einer Seite der Strecke mit gutaussehenden Grasobjekten gearbeitet, jedoch gegenüber auf der anderen Gleisseite liegt dann kein Gras, sondern nur die grüne Bodentextur. Hier hätte man noch etwas mehr Zeit investieren können. An einigen Stellen haben wir leider schwebende Grasobjekte gefunden, diese hätte man absenken können.


    Aufgefallen ist uns noch, dass auf dieser Strecke einen "Misch - Masch", aus der neuen und der alten Vegetation von RSSLO gibt. Die neue Vegetation sieht gut aus, jedoch in Mischung mit der knallig Farbigen Vegetation die schon älter ist, schmälert es an einigen Stellen das Gesamtbild.






    Rollmaterial:


    Als Rollmaterial ist die ÖBB 1016 (nur als KI Lok!), ein Bmpz 295 sowie ein ÖBB Bmz 21 enthalten. Die Wagenmodelle sind in Ordnung, leider besitzen die beiden Personenwagen keine Fahrgastansicht / PassView.




    Szenarien:


    Insgesamt sind zehn Karriere Szenarien bei der Strecke enthalten. Diese setzen das European Loco & Asset Pack voraus. Die Szenarien lassen sich ohne Probleme abfahren und besitzen durch das mitgelieferte Rollmaterial mehr Abwechslung.


    Ein QuickDrive mit KI-Verkehr ist enthalten.


    BewertungspunktBewertung
    Bahntechnik 7/10
    Ausgestaltung 8/10
    Szenarien 9/10
    Rollmaterial (Wagen, KI Lok)7/10
    Gesamt:31/ 40 Punkten


    Für 29,99€ bekommt man 90 Kilometer Strecke zwischen Salzburg und Rosenheim, zwei Personenwagen und zehn Szenarien.

    Die Strecke ist gut gemacht und merkt dass sich RSSLO im vgl. zu den anderen Strecke aus dem Hause RSSLO deutlich bessert. Die neue Vegetation und die neuen Signalscripte konnten überzeugen. Uns gefiel nicht, dass man sehr sparsam mit der Vegetation gearbeitet hat, auf einer Gleisseite viele Gräser liegen und auf der anderen nur die Bodentextur.

    Schade finden wir, dass man im Gleisbereich besonders auf freier Strecke nicht mit mehr Schottertexturen gearbeitet hat.



    Ihr findet das Add-On hier:


    Salzburg - Rosenheim Route - RSSLO


    Euer :-I-:-Team