Hallo, Besucher der Thread wurde 292 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Salzburg – Mühldorf am Inn von RSSLO

  • Am 01. Januar 2021 erschien vom slowenischen Hersteller RSSLO die ca. 80 Kilometer lange Bahnstrecke von Mühldorf am Inn über Freilassing nach Salzburg. Die von der Südostbayernbahn betriebene Strecke ist überwiegend eingleisig und nicht elektrifiziert. In der Realität ist die Elektrifizierung sowie der zwei gleisige Ausbau der Strecke geplant.


    RSSLO gab uns die Möglichkeit uns das Add-On genauer anzusehen. An dieser Stelle möchten wir uns für die Bereitstellung bei RSSLO bedanken.


    Inhalt des Add-Ons:


    Das Produkt beinhaltet die ca. 80 Kilometer lange Strecke von Mühldorf am Inn nach Salzburg. Neben den beiden Endpunkten sind alle weiteren Bahnhöfe umgesetzt worden. Insgesamt besitzt die Strecke 13 Bahnhöfe.


    Als passendes Fahrzeug liegt die dieselelektrische Lokomotive der Baureihe 245 bei. Weiter sind im Lieferumfang des Add-Ons noch die ÖBB 1016 (als KI – Lok, nicht vom Spieler fahrbar!) sowie die Personenwagen DABpzb, Bpmz 295 und Bmz enthalten.


    Damit die Strecke auch direkt genutzt werden kann, liegen 10 Karriere Szenarien sowie ein QuickDrive Szenario bei.


    Zunächst sehen wir uns das enthaltene Rollmaterial an.


    Rollmaterial:


    Wie bereits erwähnt, ist das inkludierte Triebfahrzeug die Baureihe 245. Diese ist bereits aus der RSSLO Allgäubahn bekannt.


    Das Außenmodell der Baureihe 245 macht einen soliden Eindruck und wurde gut umgesetzt. Direkt zu Beginn fällt uns anhand der Anschriften an der Baureihe 245 im TS auf, dass diese Umsetzung auf 140 km/h „gedrosselt wurde“. In weiteren Tests mit der Lokomotive ergab sich, dass diese Umsetzung im Train Simulator nur maximal 140 km/h fährt. Jedoch ist dies nicht realitätsnah, da die Baureihe 245 eine zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h besitzt und dies auch an den originalen dran steht.




    Der Führerstand der Baureihe 245 wurde korrekt umgesetzt, jedoch sind die Texturen an einigen Stellen unscharf und pixelig. Ebenso finden wir das Führerstandslicht zu grell und vom Farbton unrealistisch.

    Fenster und Türen sowie die Rollos lassen sich bedienen. Das Fahr – und Bremsverhalten ist abgesehen von der falschen Höchstgeschwindigkeit akzeptabel und PZB und Sifa funktionieren.




    Die Soundkulisse insbesondere der Motorsound ist leider nicht gut getroffen und passt nicht zur Baureihe 245.


    An Wagenmaterial sind DABpzb, Bpmz 295 und ein Bmz 21 enthalten. Die Wagenmodelle sind in Ordnung. Leider hat der DABpzb keinen Türsound. Weiter ist noch die ÖBB 1016 als KI enthalten.




    Strecke:


    Zu Beginn werfen wir einen Blick auf das Herzstück der Strecke – die Bahntechnik.


    Die Gleise wurden sorgfältig verlegt und besitzen korrekt verbaute Kurvenüberhöhungen. Optisch sind die Gleise annehmbar und machen einen stimmigen Eindruck.


    Leider fiel uns bei dieser Strecke eine Unschönheit auf, die bereits bei vielen anderen RSSLO Strecken der Fall ist. Außerhalb der Bahnhöfe wurden die Gleise auf eine grüne Wiese gelegt, dies sieht unrealistisch aus. Man hätte sich hier die Mühe machen können mit Schotterbodentexturen zuarbeiten, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen.


    Die verbauten Signale funktionieren korrekt und sind optisch in Ordnung.


    Die Bahnsteige der entlang der Strecke umgesetzten Bahnhöfe sehen sehr stimmig aus und machen einen guten Eindruck. Kleine Details am Bahnsteig wie Sitzbänke, Lautsprecher oder Fahrkartenautomaten runden das Gesamtbild ab.


    Das Bahnbetriebswerk in Mühldorf wurde vorbildsnah umgesetzt und an die Dieseltankstelle für Triebfahrzeuge wurde auch gedacht. Alle Bahnhöfe entlang der Strecke haben einen guten Wiedererkennungswert.


    Die Ausgestaltung der Strecke gefällt uns gut, so wurden zur Region passende Gebäude verbaut und einige Gärten wurden detailreicher ausgestaltet z.B. mit Pools oder Schaukeln.


    Die Vegetation macht optisch einen soliden Eindruck, jedoch sehen manche Buscharten ein wenig künstlich aus. Wir finden gut, dass an einigen Stellen viel mit Grasobjekten gearbeitet wurde (diese Stellen sehen optisch sehr gut aus), an anderen Stellen liegt teilweise kaum, bis gar kein Gras, das ist sehr schade.

    Insgesamt lässt sich sagen, die Strecke macht einen soliden Eindruck. Einige Stellen wie fehlende Schottertexturen sind jedoch verbesserungswürdig.




    Szenarien:


    Insgesamt sind 10 Karriere Szenarien enthalten. Acht davon spielen mit der mitgelieferten Baureihe 245 und zwei mit der Baureihe 294 aus dem European Loco & Asset Pack.


    Die Szenarien lassen sich ohne Probleme abfahren und besitzen durch das mitgelieferte Rollmaterial mehr Abwechslung.


    Fazit:


    Für 29,99€ erhält man die ca. 80 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen Mühldorf am Inn und Salzburg. Die Strecke hat einige positive Aspekte, wie einen sorgfältigen Gleisbau und detailreiche Bahnsteigausgestaltung. Negativ zu nennen ist, dass Lücken in der Vegetation vorhanden sind, oder mangelnder Schotter.


    Zusätzlich gibt es die Baureihe 245, eine KI 1016 sowie drei Personenwagen. Die Baureihe 245 konnte uns lediglich vom Modell überzeugen, der Führerstand besitzt unscharfe Texturen und der Sound ist leider nicht gut getroffen.


    Die Personenwagen DABpzb, Bpmz 295 und der Bmz 21 sehen vom Modell her gut aus und machen einen guten Eindruck. Leider hat der Doppelstockwagen keinen Türsound und alle Wagen haben keine Fahrgastansicht.


    BewertungspunktBewertung
    Gleisbau / Signalisierung / Optik
    8/10
    Ausgestaltung / Landschaft / Gesamtbild
    7/10
    Baureihe 245 / mitgelieferte Wagen
    5/10
    Szenarien8/10
    Gesamt:28 / 40 Punkten


    Ihr findet das Add-On hier: Salzburg - Mühldorf Route - RSSLO


    Euer :-I-:-Team

  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet