Hallo, Besucher der Thread wurde 904 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Clinchfield Railroad: Elkhorn – Dante für Train Sim World 2

  • Mit dem Erscheinen der Clinchfield Railroad am 08.04.2021 fand seit langer Zeit mal wieder ein Add-On aus den USA den Weg in den TSW 2. Die Clinchfield Railroad führt durch eine spektakuläre Landschaft und war eine wichtige Strecke für den Güterverkehr, die eine Verbindung zwischen Chesapeake & Ohio am nördlichen Ende und der Coast Line herstellte.


    Das Add-On ist in der Vergangenheit angesiedelt, die Bahngesellschaft Clinchfield Railroad die auf der Strecke dargestellt wird, existiert seit 1983 nicht mehr, somit ist das TSW 2 Add-On eine Reise in die Vergangenheit. Es bringt neben der beeindruckenden Strecke auch zwei markante Diesellokomotiven mit. Auf der Clinchfield Railroad verkehrten zu dem angesiedelten Zeitraum fast ausschließlich lange und schwere Kohle – und Güterzüge.


    Wir durften dank Dovetail Games bereits vor dem Release einen Blick in das Add-On werfen, an dieser Stelle vielen Dank dafür.


    Das Produkt beinhaltet nicht nur die eigentliche Strecke von Elkhorn nach Dante, sondern auch zahlreiche Anschlüsse. Zum Beispiel nach Haysi und Fremont. Insgesamt kommt die Strecke mit allen Anschlüssen auf knapp 100 km. Neben der Strecke sind die bekannten CRR F7 A & B sowie die SD40 Diesellokomotiven enthalten. Zusätzlich schließt das Add-On mehrere Güterwagen und anspruchsvolle Szenarien mit ein.


    Als erstes richten wir unseren Blick auf die Zugpferde der Clinchfield Railroad, der F7 und der SD40.


    Die CRR F7 sind dieselelektrische Lokomotiven, im Original gebaut von General Motors Electro-Motive Division (EMD). Die Bahngesellschaft Clinchfield Railroad, welche seit 1983 nicht mehr existiert hatte insgesamt 24 A Einheiten der F7 (mit Führerstand) und 20 führerstandlose B Einheiten. Die A Einheiten besitzen ausschließlich an der Front einen Führerstand. Dahinter liegt der Maschinenraum mit dem Generator, der Strom für den 16 Zylinder Fahrmotor liefert.

    Das Außenmodell der F7 ist von den Proportionen stimmig, das Modell wurde hochdetailliert modelliert und sieht sehr gut aus. Egal ob unten an den Drehgestellen oder auf dem Dach wo sich alle Lüfter drehen, das Modell ist stimmig. Besonders gefallen uns die Texturen samt der sichtbaren Patina, diese spiegelt den täglichen Einsatz der Loks vor schweren Güterzügen gut wieder.




    Begeben wir uns nun in den Führerstand. Der Führerstand konnte uns ebenso durch sein detailgetreues und stimmiges Gesamtbild überzeugen. Die gute Texturqualität spiegelt sich auch hier wieder. Fast alle Schalter und Hebel lassen sich vom Spieler im Führerstand bedienen, ebenso alle Fenster und Sonnenblenden. Gut gefiel uns, dass sich die Kurbel mit der sich das jeweilige Führerstandsfenster hoch und runter Kurbeln lässt, entsprechend mitbewegt.




    Die Bedienung der Lok wurde realistisch umgesetzt. Besonders im Gefälle mit einem schweren Güterzug. Ein vorausschauendes Bremsen, um den Zug auf der Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten, ohne zu schnell zu werden oder zu Doll zu bremsen will gelernt sein ;) . So muss der Spieler z.B. auswählen, wie viele Einheiten der F7 sich im Zugverband befinden, damit diese auch entsprechend angesteuert werden. Die Geräuschkulisse der F7 macht wie bereits das Modell und die Fahr- und Bremsphysik einen guten Eindruck.


    Als weitere Diesellokomotive ist die SD40 dabei. Die Lok macht außen und innen einen guten Eindruck, auch hier gefallen uns die Texturen sowie die Fahrphysik sehr gut.




    Gut gefällt bei beiden Loks (F7 & SD40), dass sie bedienbare Tankdeckel besitzen und somit an Dieseltankstellen betankt werden können. Diese sind in der Strecke auch vorhanden und lassen sich ebenfalls bedienen.




    An Wagenmaterial kommen zum Paket ein 70t & 100t Kohlewagen, ein Kühlwagen und ein Begleitwagen mit. Die Wagen sehen gut aus und haben eine gute Geräuschkulisse. Besonders gut gefällt uns der Begleitwagen. Der Innenraum wurde hier vollständig umgesetzt und der Lichtschalter im Wagen funktioniert.




    Werfen wir unseren Blick nun auf die Strecke. Neben der „eigentlichen“ Strecke zwischen Elkhorn und Dante (ca. 56km) verfügt das Add-On noch über mehrere Anschlussstrecken. Diese sind:


    - Abschnitt nach Haysi ca. 8 km

    - Abschnitt nach Freemont: ca. 20km

    - Abschnitt nach McClure: ca. 2km

    - Abschnitt nach Nora: ca. 10km


    Zunächst eine Übersicht der Streckenkarte mit allen Anschlüssen:




    Die Strecke bietet durch die vielen Anschlüsse viel Abwechslung. Wir finden es gut, dass diese Anschlüsse umgesetzt wurden und aktiv in den Szenarien / Fahrplänen bedient werden.


    Wie auch in allen anderen TSW (2) Strecken gibt es auch in dieser Strecke einige Sammelobjekte, die der Spieler einsammeln kann. Zum Beispiel:


    - Zäune reparieren

    - Baumstämme beiseite räumen

    - Löscheimer auffüllen

    - Verschüttete Kohle beseitigen


    Insgesamt sind auf der Strecke 100 Sammelobjekte versteckt.


    Der Gleisbau der Strecke ist sehr akkurat gemacht und die Gleise sehen optisch ansprechend aus.


    Die Ausgestaltung der Strecke gefällt uns sehr gut. Die Strecke schlängelt sich überwiegend eingleisig von Elkhorn nach Dante, ebenso sind die meisten Anschlusszweige eingleisig. Die Strecke führt meist konstant durch Steigungen und beidseits der Strecke befindet sich viel bergige Landschaft. Jedoch können sich auch die Ortschaften links und rechts der Strecke sehen lassen.


    Die Häuser entlang der Strecke passen wunderbar zum dortigen Flair und kleine Details in den Gärten der Häuser machen das Gesamtbild stimmig. Während der Fahrt durchquert man eine wirklich wunderschöne Landschaft, einige Brücken und Tunnel. Das Gesamtbild, was man bekommt sieht grandios aus, es lässt sich nicht anders ausdrücken. Die Ausgestaltung und das Zusammenspiel der Vegetation sehen in allen Jahreszeiten sehr harmonisch aus. Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte, hier ein paar Eindrücke unserer Fahrten zwischen Elkhorn und Dante:




    Es gibt an der Strecke und an den Anschlüssen einige Verladestellen von z.B. Kohle. Diese sind fest in die Szenarien / Fahrpläne eingebunden und der Spieler muss die Wagen beladen.


    Szenarien:


    Insgesamt sind im Paket sechs Szenarien mit der F7 bzw. der SD40 enthalten. Die Szenarien sind durch Bedienung der Anschlüsse, Beladung von Wagen, teilw. auch Ausfall von Einheiten der F7 sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich aber bereiten einen großen Spielspaß.

    Im Fahrplanmodus sieht es ähnlich aus. Es gibt zusammenhängende Fahrpläne, die eine komplette Schicht auf der Clinchfield darstellen sollen. Die Szenarien / Fahrpläne haben teilweise eine Dauer von über 100 Minuten und sind also etwas für Diesel - und Güterzugfans :-).


    Fazit:


    Für 29,99€ bekommt man die beiden gut umgesetzten Diesellokomotiven und fast 100 Kilometer abwechslungsreiche und wunderbar gebaute Strecke. Das Add-On hat uns sehr positiv überzeugen können und man kann viel Spielspaß damit haben. Abwechslungsreich wird es in zusammenhängenden Fahrplänen, Störungen, beladen, rangieren uvm. Wir finden einen Preis von knapp 30€ mehr als gerechtfertigt und können das Produkt wärmstens empfehlen. Die lange Dauer der Szenarien mag den einen oder anderen zwar abschrecken, ist aber definitiv etwas für Güterzug & Dieselfans und es macht großen Spaß auf der Clinchfield Railroad unterwegs zu sein.


    Bewertungspunkt Bewertung
    Lieferumfang 10/10
    Diesellokomotiven 8/10
    Optik der Strecke / Szenarien
    10/10
    Gesamt: 28 / 30 Punkte


    Ihr findet das Add-On hier: Sparen Sie 10% bei Train Sim World 2: Clinchfield Railroad: Elkhorn - Dante Route Add-On auf Steam


    Euer :-I-: -Team

    99 245 / Community - Manager / Railsimulator.net
    kein Support per PN

    • Neu
    • Gäste Informationen



    Hallo Gast,
    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet