Hallo, Besucher der Thread wurde 419 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: TSW 2 Rush Hour: Dresden – Riesa

    • Offizieller Beitrag

    Nach dem Start des Rush Hour Bundles mit der Strecke Boston Sprinter folgt am 09. September 2021 die zweite, die deutsche Strecke von Dresden nach Riesa. Auch diese Strecke profitiert von dem neuen Rush Hour Fahrgastsystem, es ist einiges los auf der Strecke, es werden insgesamt 6 Triebfahrzeuge für den Betrieb beigelegt.


    Dank Dovetail Games durften wir uns das Produkt bereits vor der Veröffentlichung für Euch ansehen und möchten uns dafür an dieser Stelle bedanken.


    Die Strecke führt über gut 83 Kilometer von Dresden Hbf nach Riesa, enthalten ist ebenfalls der Streckenverlauf über Coswig und Priestewitz, der Abstecher nach Großenhain ist ebenso dabei. Als Rollmaterial kommt einiges im Paket mit, nicht wie üblich 1-2 Fahrzeuge, sondern gleich sechs.

    Zwar kennt man das Rollmaterial schon aus anderen Strecken und es ist an sich nichts Neues dabei, jedoch hat sich im Vergleich zu den „alten Versionen“ einiges verbessert, aber dazu später mehr. Um direkt losfahren zu können, gibt es insgesamt sechs Szenarien und den 24 Stunden Fahrplan. Dabei ist es möglich die BR 101 (separat erhältlich) oder den ICE 3 aus dem Basisspiel einzusetzen. Sind alle Layer aktiviert kommt man auf ganze 350 mögliche Fahrten im Fahrplanmodus.


    Wie bereits gesagt, gibt es das enthaltene Rollmaterial bereits in Train Sim World 2 in anderen Add-Ons, so z.B. die Baureihe 146.2 und Doppelstockwagen auf der Main Spessart Bahn. Jedoch ist das Rollmaterial aus Dresden – Riesa einen Blick wert, es hat sich einiges getan. Die Modelle sind an sich größtenteils bis auf Beklebungen oder Anschriften gleichgeblieben, verbessert wurde mehr der Sound und die Fahrphysik.


    Der Talent 2 (BR 442) wird der Strecke in der VVO – Lackierung beigegeben, er unterscheidet sich abgesehen von der Beklebung kaum vom von Köln – Aachen bekannten Talent 2, jedoch ist dies ja nicht schlimm. Modell, Texturen, Fahrphysik und besonders der Sound gefallen uns gut.




    Die größeren Unterschiede, dass an einigen Fahrzeugen stark gearbeitet wurde, merkt man bei der BR 143 oder der BR 146.2, fangen wir aber mit der BR 143 an. Diese kennen wir ja bereits aus der Strecke Ruhr Sieg Nord, welche es bereits seit drei Jahren im TSW gibt.


    Auch hier überzeugt das Modell samt Texturen sowie die Fahrphysik. In der neuen Version der BR 143 für Dresden – Riesa hat sich einiges verändert, so verfügt die Lok nun über eine ZZA und über einen deutlich verbesserten Sound.




    Ähnlich ist es bei der BR 146.2 die wir ja auch aus dem TSW kennen, auch hier wurde bemerkbar am Fahrverhalten und an der Geräuschkulisse geschraubt, die Lok wurde auf die aktuellen “Standards“ der TSW Fahrzeuge angepasst. Die Doppelstockwagen samt dem fahrbaren Steuerwagen kommen im passendem VVO Design mit.




    Gut gefällt uns, neben den neuen Rush Hour Fahrgästen auch, dass nicht nur die Bahnsteige zu den Pendlerstunden gut besucht sind, sondern auch die Züge von innen sind sehr ausgelastet, nur stehende Fahrgäste haben wir nicht entdecken können ;)


    Die Baureihe 185.5 in MRCE Lackierung kennen wir bereits aus Rhein – Ruhr Osten und somit auch nichts Neues. Jedoch wurden hier auch keine Mühen gescheut und u.a. die Soundkulisse überarbeitet.




    Ein weiteres Highlight ist natürlich die beigelegte V60. Diese wurde vor einigen Monaten als Lok DLC in DB Railion Lackierung veröffentlicht und konnte uns in unserem Test besonders positiv überzeugen. Nun gibt es die Blau – Beige Version der Lok zu Dresden – Riesa dazu. Sie hat auch einen sinnvollen Einsatz auf der Strecke und wird in Rangierdiensten im Chemiewerk Nünchritz eingesetzt, welches als Anschluss auf der Strecke relativ weit ausgebaut wurde, aber dazu später mehr. An der V60 haben wir nichts zu bemängeln, wir freuen uns aber über eine zweite Ausführung der Rangierlok, vermissen aber immer noch eine Funkfernsteuerung, das würde es "perfekt" machen. ;)



    Die Zugsicherungssysteme machten bei allen Fahrzeugen in unseren Tests keine Probleme.


    Zum passendem Güterverkehr wurde auch eine Handvoll Güterwagen dazugelegt, diese machen optisch und akustisch einen guten Eindruck, auch wenn kein neuer Güterwagentyp dabei ist.




    Sehen wir uns als nächstes die Strecke zwischen Dresden und Riesa im Detail an.


    Streckenkarte:




    Im Bereich der Bahntechnik gibt es einige Neuerungen, so sind auf der Strecke neben den bekannten Signalbauarten auch Hl Signale verbaut, was eine Neuerung im TSW ist, auf noch keiner anderen Strecke im TSW gibt es Hl Signale. Optisch sehen die Signale sehr ansprechend aus und sie funktionieren problemlos.




    Die Gleise auf der Strecke wurden sehr sauber verlegt, auch in Bezug auf die Kurvenüberhöhung. Positiv fiel auf, das an entsprechenden Stellen an Gleisperren gedacht wurde.




    Gut gefällt uns die Umsetzung der großen Bahnhöfe wie Dresden Hbf oder Dresden Neustadt, die imposanten Bahnhofshallen sind sehr stimmig umgesetzt und es gibt es viele Details. Die Bahnsteigzugzielanzeigen sind vorhanden und funktionieren auch, jedoch gibt es leider an einigen Stellen abgeschnittene Ortsnamen, was wir in der Realität noch nicht gesehen haben. Eine nettes Easteregg ist der Ticketentwerter an den Bahnsteigen, wo der Spieler eine Fahrkarte reinstecken kann und der Piepton abgespielt wird.



    Die Umgebung links und rechts der Strecke ist vorbildnah und sieht gut aus. Viele markante Gebäude, Brücken usw. wurden umgesetzt. Besonders gefällt uns, dass an der Umsetzung des Bahnhofes der 750mm Lößnitzgrundbahn in Radebeul – Ost gedacht wurde. Die Vegetation ist detailreich und erzeugt ein sehr stimmiges Bild. Gut gefallen uns die vielen Details in der Vegetation wie Variation in den Gräsern und Unkraut. Nennenswert ist, dass die Strecke in der Jahreszeit Herbst den besten Eindruck macht und die Licht und Schattenspiele im TSW sehr realistisch aussehen.




    Ebenfalls überarbeitet wurde scheinbar die Beleuchtung bei Nacht, diese sieht im Vergleich zu anderen TSW Strecken wesentlich harmonischer aus.




    Besonders positiv fiel uns auf, dass an den Anschluss des Chemiewerkes in Nünchritz gedacht wurde, dieser ist komplett ausgebaut und bietet einige Möglichkeiten zum Rangieren, die mitgelieferte V60 kommt hier zum Einsatz.




    Szenarien:


    Insgesamt sind sechs Szenarien bei der Strecke dabei. Im Fahrplanmodus finden sich 350 Fahrten wieder. Es ist außerdem möglich, neben den bei der Strecke mitgelieferten Fahrzeugen auch die BR 101, BR 112.1, BR 406 und BR 182 aus anderen Add-Ons einzusetzen.


    Die Szenarien und der Fahrplanmodus konnten uns durch einen hohen KI – Verkehr und viel Spielfreude überzeugen. Aufgrund des vielen mitgegeben Rollmaterials ist es auch nicht eintönig, man kann Regionalexpress fahren oder entspannt mit der V60 im Chemiewerk rangieren.


    Fazit:


    Zunächst muss man die große Anzahl an Rollmaterial bei der Strecke loben, insgesamt kommen 6(!) Triebfahrzeuge mit, zwar gibt es alle schon im TSW, aber sie wurden deutlich aufgefrischt. Besonders gefiel uns der neue Sound der BR 143 oder die blau – beige Ausführung der V60. Durch das viele Rollmaterial hat man nicht nur Abwechslung in dem, was man fahren kann, sondern auch in dem, was einem entgegenkommt. Gewünscht hätten wir uns vielleicht noch einen Layer für die BR 155, dass man die Güterzüge nicht “nur“ mit der BR 185 fährt.


    Die Umsetzung der Strecke an sich ist definitiv besser gelungen, als die der letzten deutschen Strecke Hamburg – Lübeck. Die Ausgestaltung macht einen hochwertigeren Eindruck auf uns und kommt sehr realistisch herüber. An einigen Punkten wie den Bahnsteig ZZA´s wäre zwar noch optimierungsbedarf, dies verdirbt den Spielspaß jedoch nicht.


    Insgesamt ist die Strecke für ihren knappen 13€ im Rush Hour Bundle ein wirklicher Schnapper, wenn man alleine bedenkt, das 6 Fahrzeuge mitkommen.



    Bewertungspunkt Bewertung
    Rollmaterial
    9/10
    Strecke / Ausgestaltung / Szenarien
    9/10
    Gesamt: 18/20 Punkte


    Rush Hour Season Ticket:


    Train Sim World 2: Rush Hour Season Ticket on Steam


    Euer :-I-: -Team

    99 245 / Community - Manager / Railsimulator.net
    kein Support per PN

    • Gäste Informationen



    Hallo Gast,
    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen.
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet.