Hallo, Besucher der Thread wurde 267 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Strasbourg – Karlsruhe von Dovetail Games

    • Offizieller Beitrag

    Mit dem Release des Train Simulators 2022 erschien in der Deluxe Edition oder auch separat erhältlich, eine neue deutsche Strecke.


    Das Add-On führt über knapp 110 Kilometer von Karlsruhe nach Offenburg mit Abstecher nach Strasbourg in Frankreich. Enthalten ist ebenfalls der Streckenabschnitt über Ettlingen.


    Als Rollmaterial kommen der ICE 3M, die Baureihe 186, Baureihe 146.2 mit Doppelstocksteuerwagen, Baureihe 101 mit InterCity Wagen sowie der TGV Euroduplex und einige Güterwagen mit. Für die ersten Fahrten gibt es sieben Karriere Szenarien.


    Wir danken Dovetail Games für die Bereitstellung des Produktes.


    In unserer Rezension legen wir unseren Fokus jedoch größtenteils auf die Strecke. Da das inkludierte Rollmaterial bereits aus zahlreichen DTG Add-Ons bekannt ist und es nur wenige Änderungen gab, gehen wir auf das Rollmaterial nur knapp ein.


    Das einzig neue ist in diesem Fall die Baureihe 186, die andererseits auch nicht wesentlich neu scheint. Scheinbar wurden große Teile des Modells, Sounds und der Fahrphysik aus der doch schon in die Jahre gekommenen Baureihe 185 aus dem Hause Dovetail Games mitgenommen.

    Lediglich der Führerstand wurde neu gebaut und die Lackierung geändert, jedoch passt das Modell der Baureihe 185 nicht zur Baureihe 186, dies sieht man entsprechend.


    Leider ist die Steuerung der Lokomotive, vor allem aber die Bedienung des Fahr/-Bremshebels falsch umgesetzt, dieser wird in der Realität einige Sekunden nach vorne gedrückt um Leistung aufzuschalten und fällt dann zurück in eine Position wo die Leistung konstant gehalten wird. Diese Funktion fehlt gänzlich und der Fahr/-Bremshebel lässt sich stufenlos bedienen.


    Das weitere Rollmaterial ist, wie bei den meisten Strecken das „altbekannte“ und ist nicht der Erwähnung wert, da wir dies bereits oft vorgestellt haben und sich im Vergleich wenig verändert hat. Erwähnenswert ist, dass der TGV nun auch über PZB und LZB verfügt.




    Der Gleisbau der Strecke ist sorgfältig und Kurvenüberhöhungen wurden korrekt in der Strecke verbaut. Die Oberleitung macht einen guten Eindruck und wurde gut verlegt, gut gefallen uns die neuen Abspannungen, welche in dieser Form in vorherigen Strecken nicht so gut umgesetzt waren. Lediglich der Fahrdraht an sich scheint etwas zu dick zu sein. Bei der Signalisierung wurde scheinbar auf SignalTeam Signale zurückgegriffen und es sind durchgehend korrekte Signalbilder, durch richtig gesetzte Signale vorhanden.


    Leider fehlen an vielen Signalen die PZB Magnete, dies ist uns während der Testfahrten mehrmals negativ aufgefallen.




    Jeder Bahnhof ist realitätsnah umgesetzt und man hat mit vielen kleinen Details wie Mülleimern, funktionierenden Bahnhofsuhren und mehr gearbeitet. Auch bei den Bahnsteigen wurde akkurat gearbeitet, diese sind sauber gelegt.


    Die Ortschaften entlang der Strecke wurden gut wiedergegeben. Leider wurde hier mit vielen alten Häusern gearbeitet hat, die bereits aus alten Add-Ons wie Ruhr – Sieg bekannt sind. Es wirkt an einigen Stellen ein bisschen monoton und lieblos. Ebenfalls schade finden wir, dass überall mit viel dunkler Kuju Vegetation gearbeitet wurde. Dies schmälert an vielen Stellen das Gesamtbild extrem, da dies einfach nicht zeitgemäß ist und es fad aussieht.




    Insgesamt sind der Strecke sieben Karriere Szenarien sowie natürlich QuickDrives beigelegt. Leider sind einige QuickDrive Szenarien fehlerhaft und es kommt zu KI Kollisionen. Die Szenarien sind in Ordnung, wir vermissen jedoch etwas mehr Verkehr. Leider sind ebenfalls bei Zügen in den Karriere Szenarien direkt in Spielernähe die Türen am Bahnsteig geschlossen und die Lichter aus.



    Fazit:


    Für 29,99€ erhält man knappe 110 Kilometer Strecke und eine Handvoll Rollmaterial. Leider konnte uns das Rollmaterial keineswegs überzeugen, da die offensichtlichen Fehler / Mängel leider zu gehäuft vorhanden sind.


    Positiv und erwähnenswert ist die Umsetzung der Bahntechnik, in Bezug auf die Oberleitung und die Signalisierung. Die Ausgestaltung ist grundsätzlich in Ordnung, aber leider nichts Besonderes. Optisch machen die Strecken nicht viel her, da von Strecke zu Strecke immer genau dieselben Assets genutzt werden wie z.B. die Einfamilienhäuser aus dem ELAP in direkter Streckennähe, die man auf jeder Strecke in der gleichen Ausführung immer und immer wieder sieht.


    Bewertungspunkt Bewertung
    Rollmaterial 3/10
    Strecke 5/10
    Gesamt: 8/20


    Strecke auf Steam: https://store.steampowered.com…g__Karlsruhe_Route_AddOn/


    Euer :-I-: -Team

    99 245 / Community - Manager / Railsimulator.net
    kein Support per PN

    • Gäste Informationen



    Hallo Gast,
    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen.
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet.