Hallo, Besucher der Thread wurde 175 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von 99 245 am

Die RailSimulator.net Rezension: Stadler Eurodual von RSSLO

    • Offizieller Beitrag

    Seit wenigen Jahren gibt es sine neue Lokbaureihe auf deutschen Gleisen, die Stadler Eurodual (Baureihe 159), die sich dank des Dual Modes sowohl auf elektrifizierten als auch auf nicht elektrifizierten Bahnstrecken einsetzen lässt. Die Lok verfügt über einen 16 Zylinder CAT Motor sowie einer Anfahrzugkraft von 500kN und ist somit ein Kraftpaket. Mit einer Länge über Puffer von knapp 23 Metern gehört die Eurodual zu einer der größten Lokomotiven auf deutschen Schienen. Bereits einige Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland setzen auf die Eurodual.


    Am 14. Oktober 2021 fand die Lok ihren Weg in den Train Simulator, gebaut vom slowenischem Hersteller RSSLO. Wir bedanken uns bei RSSLO für die Bereitstellung des Produktes. In unserem Test werfen wir einen Blick auf das Modell sowie besonders natürlich auf den Antrieb und auf den Wechsel zwischen E – und Dieselmodus.


    Das 3D Modell wurde sauber und vorbildgetreu gebaut, die Proportionen sind stimmig und die markante Front der Baureihe 159 kommt gut herüber. Die Texturen sehen gut aus, die Anschriften sind gut lesbar, leider fehlt der “Stadler“ – Schriftzug an der Front der Lok.




    Ähnlich verhält es sich im Führerstand der Lok, dieser ist gut getroffen und macht auf uns einen guten Eindruck. An kleine Details wie bedienbare Türen, Fenster und die Sonnenblende wurde gedacht, leider hat die Sonnenblende keinen Sound beim Bewegen.




    Leider ist die Kollisionsbox der Lok zu groß, deshalb sind die Puffer zwischen dem ersten Wagen und der Lok zu weit auseinander. Ebenfalls macht die Lok beim Anfahren einen kurzen Satz nach vorn, dies liegt nicht an der Zugkraft, sondern daran, dass die Kollisionsbox nicht korrekt ist, die Kupplung zieht sich zu weit auseinander und springt bei leichtem Bremsen direkt wieder zurück.


    Die Fahr – und Bremsphysik konnte uns nicht überzeugen, da sie dieser Lok nicht gerecht wird und sehr unrealistisch rüberkommt, wir hätten uns mehr erhofft. Der Wechsel zwischen Diesel- und elektrischem Antrieb funktioniert problemlos, nach dem der Stromabnehmer gesenkt wurde, lässt sich der Motor starten.


    Enttäuschend ist auch, dass der Motorsound im Dieselmodus von der von RSSLO gebauten ER20 kopiert wurde. Dieser passt dies gar nicht, da die ER20 einen MTU Motor verbaut hat, die Eurodual jedoch einen CAT, der deutlich anders klingt. Der Sound, wenn die Lok im Elektromodus fährt, kommt jedoch nah an das Original ran und gefällt uns gut.


    PZB sowie Sifa funktionieren in der EuroDual Korrekt, eine LZB hat sie wie im Vorbild nicht.


    Fazit:


    Für 19,99€ erhält man die EuroDual von RSSLO in der ecco-Rail Ausführung. Optisch finden wir die Lok gut umgesetzt, an der Fahrphysik und der Geräuschkulisse mangelt es an einigen Stellen an einer realistischeren Umsetzung. Da die Lok beim Anfahren einen Satz nach vorn macht, lässt sich als Problem der Lok eindeutig identifizieren und sollte behoben werden. Insgesamt geben wir der Lok 5 von 10 Punkten.


    RSSLO EuroDual: https://www.rsslo.com/product/…931aaf7c-78ff&gid=1&pid=2

    99 245 / Community - Manager / Railsimulator.net
    kein Support per PN

    • Gäste Informationen



    Hallo Gast,
    gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.

    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.


  • 99 245

    Hat das Thema geschlossen.
  • 99 245

    Hat das Thema freigeschaltet.