Hallo, Besucher der Thread wurde 8k aufgerufen und enthält 27 Antworten

letzter Beitrag von Lupus am

Forge Simulations Br 52

  • Hallo Leute,


    mal wieder was neues, wie man auf unserem Facebook lesen konntet, (die volle Nachricht unten, der Vollständigkeit halber), suchen wir derzeit nach Nummern für die 52er.
    https://www.facebook.com/forgesimulation/


    Da die 52er ja ca. 6500 mal gebaut wurde sind es ziemlich viele Maschinen und dank des Formats der Nummerndateien, werden wir wahrscheinlich nicht alle darin aufnehmen können.
    Daher wollten wir euch fragen, welche 52er ihr gerne in diesem Pack umgesetzt sehen würdet?
    Wir würden natürlich gerne die Museumsloks umsetzten, aber nur die, es soll ja kein reines Museumslok-pack werden.
    Sondern ein Addon mit der man auch den Dampflokbetrieb in der Dampflokzeit darstellen kann.


    Habt ihr eine "lokale 52er" die schon vor Jahren und Jahrzehnten dem Schneidbrenner zum Opfer fiel?
    Fuhr ein Verwandter oder bekannter eine bestimmte 52?
    Dann sagt uns Bescheid, und wir nehmen sie auf.


    Da unser Modell eine Altbau-52er ist, können wir im Moment nur Altbau-52er aufnehmen, also keine GR, Kohlenstauber oder Rekos.
    Aaaaber, auch diese Maschinen waren vor der Generalreparatur oder Rekonstruktion Altbau-52er, also wir sie unter ihrer vorherigen Altbau-Identität aufnehmen.


    Über GR und Rekomaschinen können wir uns Gedanken machen, wenn das Addon fertig und hoffentlich gut angekommen ist.



  • Hallo Leute,


    ich weiß es ist schon ziemlich lange, dass ich mich gemeldet habe, leider gab es nicht viel zu berichten.
    Heute hätte ich aber heute eine Nachricht von El Jeffe, oder genauer Ze Big Boss James ;)
    Vielleicht kennt ihr sie schon auf Englisch von Facebook oder dem Newsstream hier, sorry hat ein bisschen gedauert die Zeit zu finden das zu übersetzen. ;)



    Bei weiteren Fragen meldet euch ruhig.


    Für die jenigen die Steam Locos in Profile nicht kennen, es begann als Youtube Kanal mit einer Show über Englische Dampfloks, in einem ähnlichen Format wie Topgear, also mit informationen über die Loks, aber nicht bierernst.


    Natürlich wurden keine Dampfloks während der Aufnahmen verletzt. ;)


    Später kam dann der Release der ersten Staffel auf DVD, nach einer Crowdfunding Kampagne auf Indiegogo.
    Ich (Johanne/Lupus) war damals einer der Crowdfunder, leider hatte ich in dem Monat nicht das Geld für die Namentliche Erwähnung, aber meine signierte DVD hat mir gereicht. Und mein Neffe kuckt die DVD sehr gerne mit mir.


    Produziert wir die Serie von Chris-Eden-Green, und seinem Startup Eden-Green Media.


    Ihr könnt den Kanal hier finden:
    Chris Eden-Green
    - YouTube


    Facebook ist hier:
    ?ref=br_rs



    Die Webseite ist hier:
    e-gmedia



    Frohes Fahren und bis die Tage.

  • So heute mal ein ein bisschen größeres Update, zumindest was den Inhalt angeht.
    Wer auf Facebook unterwegs war, hat zumindest die englische Fassung schon vielleicht gelesen, hier für euch die Deutsche Übersetzung:


    Zitat


    Es gibt uns immer noch! ;) Wir arbeiten gerade am pre alpha bug fixing und den üblichen Kleinigkeiten, bevor wir die Ommr und Ssyms Waggons mit ihrem Ladesystem fertigmachen.
    Danach werden wir uns dem Export des Tender zuwenden und die Texturen überarbeiten.
    Um ganz ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob wir es dieses Jahr noch rausbringen können. Es ist jetzt 3 Jahre her, dass wir mit der 52er angefangen haben, und ich bin immer noch genauso Hoffnungsvoll wie damals, dass wir sie veröffentlichen werden.


    Kürzlichen haben wir einige Hilfsangebote bekommen, die bedeuten, dass wir, zumindest theoretisch, alle Puzzleteile zusammen haben, um das Projekt erfolgreich zu beenden, allerdings kann bis dahin noch ein gutest Stück mehr Zeit ins Land gehen.


    Und joah wir sind schon ne sehr lange weile dran, und in der Zeit haben wir viel gelernt. Manchens kann man sich vorher nicht vorstellen.


    Und da ein Bild mehr als tausend worte sagt, haben wir mal wieder eines für euch.

  • Ein echtes Schmuckstück. Gewissenhaft und sorgfältig ein solches Projekt nicht nur zu beginnen, sondern auch so zuende zu führen, braucht vor allem eines: Zeit. Ich sehe es als wahre Größe, sich diese auch zu nehmen, hauptsache, das Ergebnis wird richtig gut. Es gibt viel zu viele Beispiele, wo vielleicht gut begonnen wird, man dann aber immer schneller macht und das Ergebnis eine Menge zu Wünschen übrig lässt.


    Es ist sehr schön zu sehen, dass Ihr Euch davon nicht beirren lasst. Ein großes Dankeschön für die Geduld und das Durchhaltevermögen für eine Lok, auf die sich schon Einige richtig freuen. Große Klasse.