Hallo, Besucher der Thread wurde 867 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von 218 246-7 am

RS1_PrignitzerEisenbahn

  • Als Anfänger ohne jegliche Repaint-Erfahrung würde mich einmal interessieren, warum die beiden Repaints (Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen) anders als das Main-Repaint gehandhabt werden müssen.


    Wie gesagt, ich habe überhaupt noch keine Ahnung von der Materie.


    Warum kann bei den angesprochenen "kleinen" Repaints nicht auch mit Datei-Kopien "*.GeoPcDx" gearbeitet werden?


    Vielleicht kann mir der Ersteller oder ein anderer User dies in wenigen Worten, ganz kurz und knapp, zum Verständnis zusammenfassen.


    Ich möchte hier keine Tricks und kein Fachwissen abgreifen, sondern nur das Problem verstehen.


    Danke.

  • Hallo 218 246-7


    Weil Boogey Wheel und Fensterscheiben innen für alle Versionen des Modelles gemeinsam verwendet werden. Also auch an dem Standart Modell mit den offizielen sauberen Texturen.


    So würde z.B. bei einen "dirty Modell" alle anderen Versionen des Modelles auch "dirty" Wheels haben. Die passen dann unter Umständen nicht zu der sauberen Version des Modelles.


    Das ist manchmal bei einigen Modellen nicht anders lösbar.

    Liegt am Ersteller des Modelles wie der mit den Textur Zuweisungen umgeht ..was später als Repaint geht oder nicht ist da vorgegeben.


    Gemeinsam genutze Texturen sind immer schlecht wenn sie auch im Modellfile (Geopcdx File) als Pfad eingetragen sind. Denn die Weitergabe/Mitlieferung von "Geopcdx. Files" wäre illegal und daher nicht erlaubt.

  • Hallo ice ,


    vielen Dank für die rasche und gute Erläuterung und die tollen Repaints.

    Die gemeinsam genutzten Texturen und deren Pfade im Original-Modellfile des Erstellers sind also das Problem.

    Das beantwortet meine Frage.

    Und führt zu zwei Weiteren. :)


    D.h. es ist zumindest beim "RS1-Modell" von ChrisTrains so, dass immer nur eines Ihrer Repaints vollständig, mit

    Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen, im TS geladen werden kann und das der Original Assets-Ordner "ChrisTrains\RailSimulator\RailVehicles\DMUs\Stadler RS1" immer gesichert werden muss?


    Oder gibt es eine Möglichkeit, mehrere Ihrer vollständigen Repaints des RS1 gleichzeitig zu installieren?

  • hallo nochmal,

    218 246-7


    Vom RS1 hab ich glaube ich 11 verschiedene Repaints gemacht.

    (Bahnunternehmen+dirty+sauber)

    Die sind auch alle gleichzeitig mit den Originalen installiert.


    Alle Fahrzeuge greifen auf die Winschutzscheibetextur zu, die im RS1// Textur Ordner liegt.

    Füge ich die leicht schmutzige Winsschutzscheibe ein ...dann erscheint bei jeden Repaint und dem Original diese "leicht schmutzige" Textur.


    In Fall der Scheibe ist die Verschmutzung nur gering von mir zugefügt, so das man auch mit der sauberen Zuggarnitur keine optischen Probleme bekommt. Das passt.

    Eigentlich passt es auch für die Bogey's, da die in echt immer eingestaubt sind.

    So sieht bei mir der saubere Zug ...etwas benutzt und nicht klinisch sauber aus.


    Nur wollte ich das jeden Nutzer nach Vorliebe freistellen ..und nicht einfach die Grund Daten wahllos überschreiben.

    Alle anderen Texturen konnen via Beschreibungs "BIN"S und die darf man mitliefern.


    Einfach den Chris Ordner im Asset Verzeichnis einmal woanders zum Sichern kopieren und dann alles installieren.

    Dann kann man hinterher selber entscheiden ..mag ich die Winschutzscheibentextur und oder Bogeytextur auf allen Fahrzeugen ...oder kopier den Chris Ordner wieder zurück und haben meinen Urzustand.


    Zitat aus meinen RS1 Readme:

    Wer möchte kann sich auch das Fenster Repaint für die Innenansicht(rwp File) mit den Paket-Manager installieren.

    Das gilt auch für den Bogey/Wheel Repaint.(stärkere Kontouren und FB.)

    Achtung;

    Die beiden Repaints (Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen) überschreiben die Textur für alle Fahrzeuge. (Bogey,Innenscheibe).

    Wer möchte kann sich vorher die Originaldateien sichern.


    Edit:


    Oder gibt es eine Möglichkeit, mehrere Ihrer vollständigen Repaints des RS1 gleichzeitig zu installieren?

    Die kannst Du alle gleichzeitig installieren und auch gleichzeitig auf einer Map nutzen.

    Es gibt nur die Möglichkeit der Windschutzscheibe und des Bogey's.

    Die beiden Texturen sind für alle Fahrzeuge ...installieren oder nicht ...einfach wie oben testen und fertig.

  • Hallo ice,


    nochmals vielen Dank für diese erneute, sehr ausführliche Erläuterung. :):thumbup:


    Dann hatte ich die Readme zum Repaint "RS1_PrignitzerEisenbahn" falsch verstanden.


    Ich dachte, bei Installation der Repaints (Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen) zum Repaint "RS1_PrignitzerEisenbahn"

    würde immer etwas speziell zum Repaint "RS1_PrignitzerEisenbahn" zurückbleiben.


    Dann sind die beiden Repaints (Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen) also neutral zum Main-Repaint.


    Meine Befürchtung war, dass ich ein (u.a. farbliches) Mix aus dem Repaint "RS1_PrignitzerEisenbahn" und eines anderen EVU erhalten könnte.

  • Dann sind die beiden Repaints (Bogey/Wheel und Fensterscheibe Innen) also neutral zum Main-Repaint.

    Neutral soweit wie man "benutzt" definiert.

    Schmutz habe ich in einer sehr leichten Version auf beiden Texturen aufgebracht, so das man die auch bei einen sauberen Fahrzeug Design nutzen kann.


    Egal welcher Repaint oder Original Design greift auf die beiden Texturen zurück. Das lässt sich nur durchEingriff in der GeoPcDx ändern. Das File darf aber nicht mitgegeben und verteilt werden.

    Daher nur leichte Verschmutzung an Rad und Windschutzscheibe.

    Die ist aber als "benutzt" durchaus ausreichend.