Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von gitta34 am

Diskussion um Zugänglichkeit von Tutorials

  • Demnächst werden die Videostutorials von TSC auch auf meiner Webseite Rail Schally Productions.de im Entwicklerforum verfügbar sein (Aktive Entwickler können sich bei mir registrieren und Zugang bekommen) (Eine allgemeine Veröffentlichung der Tutorials wurde vom Autor untersagt - Daher nur exklusiv bei mir mit Zugangsrechten verfügbar)


    Einen schönen Gruß an den Autor, nachgedacht wurde auch nicht wirklich. Ich werde doch nicht Entwickler, melde mich in Forum Nummer xxx an um dann Zugang zu den Videos zu bekommen. Die Videos sind dafür da um "Neulingen" was bei zu bringen, Erklär mir mal bitte jemand den Sinn da hinter? ?(:meinung:

    Gruß Sven | Mitglied bei simliveradio.net , Deutschlands Radio Nummer 1 für Simulationen


    Mein System:
    Intel Core i7 7700k, Gigabyte Aorus Z270X Gaming K5, 16gb DDR4 2400MHz Ram, Sapphire RX580 Nitro+ 8gb

    Einmal editiert, zuletzt von Clemens () aus folgendem Grund: Zusammenhang hergestellt (durch Zitat einfügen)

  • @SÜWEX


    da kannst Du tanzen wie Rumpelstilzchen, das ist halt von Andreas so bestimmt - fertig - er ist nun mal der Autor und ich werde einen Teufel tun und mich darüber hinwegsetzen.


    Eigentlich wollte er dass die Videos überhaupt nicht mehr im Netz zugänglich sind, daher hatte ich ihn gefragt, ob er sich einen Zugang mit beschränkten Rechten vorstellen könnte, sodann schlug ich ihm die Lösung auf meiner Seite vor, welcher er zustimmte. So kann das Material wenigstens einen kleineren Personenkreis von Nutzen sein, wie überhaupt nicht - dies war mein Ansinnen.


    Wie ich auch schon schrieb, gibt es mehr als genug Blendertutorial im Netz, was das eigentliche Modding angeht, was sicherlich dass interessantete Video wäre ist der Export vom Blender zum TS in deutsch wahrscheinlich, aber auch da gibt es in englisch Videos im Netz, mit etwas Mühe sind diese aber auch nachvollziehbar.


    PS: wenn Du eh nicht Entwickler werden möchtest, versteh ich nicht den Sinn wieso Du so Interesse an den Videos hast, da vom Inhalt her sie sodann für Dich völlig uninteressant sein müssten. Ziemlich widersprüchlich, findest Du nicht?

  • Ich weiß das du nix dafür kannst. Aber dennoch muss man sich das mal Augen führen. Es wird immer mehr gejammert das alle was haben wollen, aber keiner was dafür machen möchte. Auch wissen wir beide das 3D Bauer Mangelware sind. Und dann kommt ein User und veranstaltet einen Kindergarten und macht damit die TS Community kaputt. Sorry, wenn das jetzt etwas hart klingt, aber da frägt man sich auch was das soll. Meiner Meinung nach macht stellt man die Anleitungen für alle zur Verfügung oder garn icht. Halbe Sachen brauch kein Mensch.
    Nichts desto trotz danke für deine Bemühungen.

    Gruß Sven | Mitglied bei simliveradio.net , Deutschlands Radio Nummer 1 für Simulationen


    Mein System:
    Intel Core i7 7700k, Gigabyte Aorus Z270X Gaming K5, 16gb DDR4 2400MHz Ram, Sapphire RX580 Nitro+ 8gb

  • @SÜWEX


    da ist wirklich so einiges im Hintergrund abgelaufen, was Andreas angeht (dass auszuführen würde aber den Rahmen eines Beitrags sprengen). Jedenfalls kann ich Andreas Verhalten nachvollziehen (zumindest zu 90%), der "Normaluser" welcher sich überhaupt nicht mit Entwicklung beschäftigt und Kenntnisse hat, kann sich auch nicht ansatzweise eine Vorstellung der Arbeit und Mühen machen, die es benötigt eine Strecke und Objekte zu erstellen.


    Es fängt mit der Recherche über Zahlen und Fakten und Zeichungen an, bevor man überhaupt den Rechner hochfährt um 3ds Max oder Blender zu starten, die Arbeit im TS Editor erfolgt simultan und dort muss man mit den Kinderkrankheiten des TS auch umgehen können, dies ist für Beginner halt learning by doing, denn auch wir waren alle mal Anfänger und das Wissen kam Uns auch nicht in der Schoß geflogen und mussten Uns das hart erarbeiten. Wenn dies erst mal vorhanden ist und man die Stolpersteine umgehen kann, dann sieht die Sache anders aus.


    Daher kann ich schon verstehen, wenn die Leute sagen - ich habe es auf die harte Tour lernen müssen, warum sollten es Andere leichter haben? - wenn Leute Ihr Wissen weitergeben, finde ich das absolut großartig und keine Selbstverständlichkeit, aber man bekommt in der Community den Eindruck das die Weitergabe des Wissens aus Anspruch und Selbstverständlichkeit hergeleitet wird, dies empfinde ich als Unverschämtheit und kann nachvollziehen, wenn sich immer mehr Entwickler, die bereit sind oder waren etwas der Community zugeben sich zurückziehen, daher ist die Weitergabe von Wissen heutzutage für mich keine Selbstverständlichkeit mehr.

  • Ich habe es auf die harte Tour lernen müssen, warum sollten es Andere leichter haben?

    Weil man dann wohl möglich mehr, bessere und effizientere Entwickler hätte, wenn ein uneingeschränkter Austausch möglich wäre?


    Tut mir leid, aber das ist doch sich selber die Steine in den Weg gelegt, "learning by doing" ist im TS, wie du ganz besonders weißt, nicht so einfach, Raten würde es an den meisten Stellen eher treffen. Der Aufwand im TS, in den Objekt und Streckenbau reinzukommen schreckt ab, dies könnte vermieden werden, wenn man allen frei verfügbar Anleitungen und Hilfestellung zur Verfügung stellen würde. So werden zahllose, wohl möglich gute Leute, vom Aufwand einfach abgeschreckt und so kommt die Freewarezene bzw. der gesamte TS nicht weiter.


    Euer erklärtes Ziel ist es mehr Entwickler zu gewinnen die den TS weiter bringen. Gehandelt wird genau im Gegenteil, man nimmt den Personen die Grundlage zum Lernen weg und das kann ganz schön frustrierend sein. Durch Fehler lernen ist mit Sicherheit die eindrucksvollste Variante aber so verschreckt man sich auch viele und wenn gewisse Fehler von Anfang an nicht passieren würden, gilt auch hier wieder dasselbe, dass weniger Leute, zurecht frustriert aufgeben würden.


    Um das ganze zu Ende zu bringen, Wissen ist Macht und mit der sollte gewusst sein, wie man mit ihr umgeht. Diese "Macht" könnten viele nutzen, schade das dies nicht passiert. Damit soll es von mir genug gewesen sein mit dem Wort zum Sonntag.

  • Sorry, der Newcomer Baw326 hatte die Frage gestellt:

    "Wie schaffe ich Ordnung in meinem TS?"



    @rschally und SÜWEX: Besteht die Möglichkeit, das ihr eure Streitigkeiten per PN austragt oder ist das eure offizielle Antwort?


    Ich bin der Meinung das wir uns auf diesem Brett gegenseitig helfen müssen und dafür sollte es vorbehalten sein. Sonst wird es in der Grauzone getan. Zudem bezweifle ich ernsthaft, das die im Internet veröffentlichten Videos und Tutorials sich einfach entfernen lassen. Sie gehören der Öffentlichkeit und sind Freeware. Eventuell sollte man sich mal darüber kundig machen, wie Freeware entsteht und was Freeware bedeutet, bevor man sich einem Shitstorm aussetzt. Letzteres kann nach einigen Bemerkungen schnell entstehen.


    Übrigens: Railworks kann man nicht nur beim Online-Spielehändler kaufen, sondern auch bei Amazon, Ebay, Shpook und auf dem Trödelmarkt in der Stadt. Siehe auch Online Verkaufen auf reBuy.de Kein Mensch wird ernsthaft behaupten wollen, das dies illegal sei. Ich selbst habe mein Railworks auf diesem Weg erworben. Selbst der große Microsoft musste vor deutschen Gerichten klein beigeben und seine EULA ist in Deutschland wertlos. Siehe auch EULA - Gültig oder nicht gültig? - YouTube Das hängt mit einigen Paragraphen des Bürgerlichen Gesetzbuches zusammen und diese Bestimmungen sind oft mehr als 1000 Jahre alt.


    Ebenso widersetze ich mich ernsthaft der Vorstellung, der Spielehändler wäre in der Lage auf meinem PC Ordnung zu schaffen. Er sollte bitteschön mal die 99 Seiten der DSGVO ansehen und sich dann fragen, ob dies zulässig sei. Was sich auf meinem PC befindet, geht neben mir höchstens noch den Staatsanwalt an. Aber noch stehe ich nicht unter Verdacht ein Terrorist zu sein.


    Noch mal in die Erinnerung rufen:
    Vor drei Jahren hat ein amerikanischer TS-User mal während einer Sale-Aktion zusammengezählt, was das Railworks mit allen DLCs kostete und kam auf die stolze Summe von 2500 us$. Heute wird der Betrag wahrscheinlich viel höher ausfallen.


    Nun kann kein Mensch oder Händler verlangen, das wir alles kaufen was er bietet. Deshalb ist es gerechtfertigt, das auch NormalUser sich mit dem Bau von Strecken und Szenarien beschäftigt. Er besitzt alle Werkzeuge, denn die wurden einst von Kuju und den anderen Gründern von Railworks mitgeliefert. Wenn sich die Profis absetzen wollen, dann habe ich nichts dagegen. Aber bitte keine Streitereien in einem Forum, das New- und GelegenheitsUsern vorbehalten sein sollte.


    Ach, noch diese Bemerkung: In einem anderen Forum wurde ich mal als Monster bezeichnet. Ich weiß zwar nicht warum, denn eine Begründung wurde mir nicht übermittelt. Eine Diskussion darüber hat der dortige Admin nicht zugelassen und seine Post selbst gesperrt.

  • Guten Abend allerseits,


    mir scheint, es wird heißer gekocht, als es gegessen wird. Am Ende ist es immer die persönliche Entscheidung des Einzelnen, was er mit Objekten, Videos etc. macht.


    Sicher, ich habe die Videos von TSC sehr gerne angeschaut und viel dabei gelernt. Aber: was hätte ich OHNE diese Videos gemacht? Mich einfach länger mit einem Problem beschäftigt, probiert, Fragen gestellt und irgendwann hätte ich auch die Lösung gehabt.


    Natürlich ist es schade, dass "Wissen" nun etwas eingeschränkter zugänglich ist - zugänglich ist es ja immer noch, nur eben hinter einer Anmeldeprozedur.


    Ich würde jedoch nie einen Vorwurf daraus machen, denn - wie gesagt - es ist das "Eigentum" anderer, und sie können damit machen, was sie wollen.


    Der Welteditor ist nicht einfach zu handhaben, eine Strecke erstellen und bis zum Ende den Bau durchziehen, ist eine langwierige und komplexe Angelegenheit, die ohne Ende Nerven kostet, also eine Herausforderung. Ich persönlich gebe gerne alles was ich weiß ohne irgendwelche Einschränkungen weiter. Aber das bin nur ich. Und ich muss akzeptieren, dass andere einen alternativen Weg wählen. So ist das im Leben.


    Die Videos waren aber auch kein magisches Hexenwerk, sondern TS-Wissen, angelernt durch viele Selbsterfahrungen. Das kann im Prinzip natürlich jede/r machen. Es könnte also ein Ansporn sein, ebensolche Tutorials zu generieren. Auch das steht uns allen frei zu tun.


    Es ist deshalb klug, diesen Ballon nicht zu sehr aufzublasen, denn wenn er platzt, gibt es wieder ein paar Missverständnisse mehr. Erwartungen, Wünsche, Ansprüche und/oder Hoffnungen, habe ich erst mal nur an mich selbst, nicht an andere.


    Nun wünsche ich eine schöne Woche mit weniger Luftfeuchtigkeit und geringerer Temperatur.


    Grüße
    Shlomo

  • Hallo,


    @Shlomo_Weizenkeim


    Heiko, für mich war dies mit @SÜWEX auch keine Streitigkeit, sondern hatte nochmals klar gemacht wie der Stand bezüglich der TSC Video Tutorials ist und ich es auf diesen Weg überhaupt noch zugänglich mache mit Andreas seiner Einverständnis, ansonsten wäre der komplette Wegfall dieser aus dem Netz die Folge.


    Wenn sich alle Gemüter bezüglich Andreas wieder beruhigt haben, könnte ich mir vielleicht vorstellen, dass er die Videos wieder für die Öffentlichkeit freigibt. Das bleibt abzuwarten, denn Andreas möchte sich mehr mit der UE4 beschäftigen, daher spielt bei ihm der TS keine große Rolle mehr, zum Anderen wird aus beruflichen Gründen die Freizeit immer knapper.


    Wie ich erwähnte, finde ich es auch großartig wenn User Ihr Wissen mit der Community teilen, aber eben es nicht als Selbstverständlichkeit betrachte, da jenes Wissen in den Videotutorials aufgearbeitet werden muss, was auch nicht eben in 5 Minuten geschieht. Fachwissen muss immer häufiger auch über entsprechender Literatur bezogen werden, was auch seinen Preis hat, auch hier überlegt man sich sicher 2x ob man diesbezüglich erworbenes Wissen, welches man mit mehreren hundert Euro kaufen musste, einfach so weitergibt. Eine Münze hat halt doch immer zwei Seiten. ;-)


    Meine Wenigkeit könnte zwar auch Tutorials erstellen, aber ich habe soviel auf der ToDo Liste, deren Ende ich nicht mehr sehen kann, da ich in mehreren Projekten mit wirke, welche da wären:


    Als erstes mein eigenes Projekt KBS 275/276 OS - WHV, dann von Barrett & tom87 Oldenburger Umland und von Charmed Life Mannheim - Biblis. Test- Lernprojekt TANE Sande - WHV.


    Ich bin reichlich eingedeckt mit Arbeit, daher verkneif ich mir jetzt noch Videotutorials zumachen, was nicht heißt, dass ich nie welche machen werde, nur zur Zeit nicht.

  • Der Tag hat eben nun mal nur 24 Stunden und mehr werden es erst mal nicht. Das kenne ich nur zu gut. Da wir hier schon bei Tutorials sind, ich habe hier ein ausgezeichnetes über Blender gefunden. Sollte es hier zu sehr neben dem Thema sein, bitte verschieben.


    Handbuch


    Das ganze Thema hat mich auf die Idee gebracht, ob man vielleicht eine spezielle Rubrik für Tutorials einrichten kann, die einen Bereich wie z.B. das Lexikon oder Ähnliches bekommt. So wird es schnell gefunden. Es gibt zwar eine ähnliche Rubrik für Blender, aber einen speziellen Themenbereich, der speziell das Thema Anleitungen umfasst, gibt es, soweit ich weiß, nicht.

  • ANZEIGE