Hallo, Besucher der Thread wurde 11k aufgerufen und enthält 52 Antworten

letzter Beitrag von Samoth am

A Valley of Tales - Hagen-Finnentrop angekündigt

  • Sind zwar beide von Bombadier, jedoch haben die unterschiedliche Software installiert. Beim Hamster ist es EBICAB 500 bei den Traxxn dürfte es EBICAB 2000? sein. Zudem haben die DB 185er meines Wissens nach keine Türsteuerung in dem Sinne an Board. Nicht umsonst ist die 146 für den PV und die 185 für den GV.
    Schönes Beispiel ist Zusi.
    Aber hier auf dem Bild sieht man es auch nochmal ganz schön, wie es bei der 185 aussieht.


    Kleinvieh macht eben auch mist :ugly:

    Gruß Sven

    Mein System:
    Intel Core i7 7700k, Gigabyte Aorus Z270X Gaming K5, 16gb DDR4 2400MHz Ram, Sapphire RX580 Nitro+ 8gb

  • Da kann man einmal die Unterschiede der Entwicklungen durch die Zeit erkennen. Die 151 ist normalerweise nie vor Reisezügen anzutreffen. Das war auch früher so. Aber es gab Ausnahmen. 1985 sah ich in Nürnberg einen Nahverkehrszug mit einer solchen Lok bespannt. Ich fragte den Lokführer, wie eine solche Konstellation zustande kommt. Er erklärte mir, dass dies eine planmäßige Fahrt wäre, einfach, um eine Leerfahrt zu vermeiden, denn da, wo der Nahverkehrszug endet, wartet schon der passende Güterzug auf die Weiterbeförderung.


    Tatsächlich war selbst eine 151 zumindest damals auch für den Reiseverkehr voll tauglich mit allen Einrichtungen, auch wenn dies nur selten praktisch genutzt wurde.

  • Das ist ein Phänomen von DTG. In der Vergangenheit hat sich schon öfter gezeigt, dass das Modell bzw. die Strecke im Simulator um Einiges besser war, als die Vorschauvideos zeigten. Die Logik dahinter kann man nicht verstehen, dennoch ist es so. Die Lets Plays, die mit Sicherheit nicht lang auf sich warten lassen, dürften dann Licht ins Dunkel bringen. Im Zweifelsfall kann man die Entscheidung zum Kauf von diesen Beiträgen abhängig machen.

  • Ich halte von sogenannten "Let's Plays" wenig. Oftmals sind es inhaltsleere Videos im Sinne des Spieleherstellers, also zur Präsentation des Produkts, oder im Sinne des Videoerstellers, also zur Selbstverwirklichung. Dank des Rückgaberechts auf Steam ist jeder Inhalt für begrenzte Zeit zur Testversion geworden und davon sollte jeder mit Interesse am Spiel Gebrauch machen. Die Inhalte eines Videos mögen Interessenten gefallen, aber das Gefühl beim Spielen erzeugt man so nicht.

  • ANZEIGE
  • Das ist natürlich möglich, aber wie es so schön heißt: Man darf niemals immer alles über einen Kamm scheren. Wir haben hier einen Lets Player, der neutral in einer bestechenden Objektivität seine Videos gestaltet. Sie sind zudem professionell strukturiert und er geht auch auf Dinge ein, die vielleicht nicht so optimal geworden sind. Ich spreche hier von den Videos von @BahnFreakTV.


    Das Spielerlebnis kann man in einem Video natürlich nicht vermittelt bekommen. Da bietet sich der Service von Steam natürlich an.

  • Es bleibt weiterhin nicht mein Fall. Ich bin einfach kein Freund von fremdkommentiertem Gameplay. Natürlich darf man das nicht über einen Kamm scheren, weshalb ich auch keinen Let's Player, den ich nicht kenne, oder dessen Videos ich nicht gesehen habe, beurteile. Dasselbe gilt für sonstige "Streamer".
    Die Eigenerfahrung ist mir sehr wichtig und ich kann immer nur appellieren, sich auch nach Ansicht negativer Videos ein eigenes Bild zu verschaffen.


    Gerade im Bezug auf die Performance von Spielen auf dem eigenen System sind neben dem Vergleich mithilfe von Benchmarks auch Demos wichtig.

  • Montagabend gab es ja die Vorstellung auf Twitch. Eigentlich wollte ich erst mal abwarten und auch generell eher britische TSW Sachen kaufen, da ich davon ausgehe dass wie beim TS die britischen Angebote eine Klasse besser sind. Mich hat aber die Vorstellung überzeugt jetzt schon zu kaufen : Die Strecke selbst ist sehr gut geworden. Toll fand ich die Innenansicht der Doppelstockwagen, mir ist kein Unterschied aufgefallen zu denen die hier auf der Schwarzwald- oder Rheintalbahn unterwegs sind, sie sind sehr realistisch geworden. Auch die Loks sind gut geworden, auch wenn der Zugkraftanzeiger (noch) ausgefallen ist, vielleicht wird das bis morgen noch gefixt. Einziger großer Schwachpunkt ist der Sound, finde ich schade, da mir der Sound sehr wichtig ist. Habe mir nun doch bestellt, denke nicht dass aus "A Valley of Tales " A Valley of Tears" wird und wenn doch gibt es einen Refund.