Hallo, Besucher der Thread wurde 5,6k aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Waeshoe am

Train Sim World Studio Update – Your Questions Answered

  • Es gibt neue Infos zum Editor vom TSW:



  • Die Überhöhung wird nun also endlich in der korrekten Einheit in mm angegeben. Was mich jedoch stört, ist die Herstellung der Überhöhung. In Deutschland wird dabei nur eine Schiene angehoben und die Überhöhung ist der Höhenunterschied der Schienenoberkanten in mm. DTG setzt wohl wieder die Variante um, bei der das Gleis um die Gleismittelachse gedreht wird. Ist halt Kritik auf hohem Niveau.


    Schwach dagegen ist die Implementierung von OSM, KML und Google Maps. Ich hätte mir sehr gewünscht Lagepläne oder zumindest WMS-Karten zu importieren. Google Maps ist für einen realistischen Gleisbau größtenteils einfach unbrauchbar.


    PS: Eine Überhöhung von 244 mm ist schon waghalsig. Laut EBO sind in Deutschland auf fester Fahrbahn maximal 180 mm erlaubt.

  • Wie kommt man bei der Überhöhung denn auf eine solche Idee? Bei einer Drehung um die Gleismittelachse muss das Ganze dann eh noch um den je nach Drehwinkel abgesenkten kurveninneren Teil wieder angehoben werden. Hat einer die passende mathematische Formel dazu parat? Warum einfach, wenn es auch umständlich geht. Ich bin zumindest noch kein Streckenbauer, würde aber gern in einiger Zeit damit mal anfangen. Auf diese Art wird das aber schwierig. Ich lasse mich mal überraschen.